Search within pages and documents

Kontaktanfrage für Alfa Laval

Bitte wählen Sie Ihr Land aus.

Module zur Bierdealkoholisierung

Das Alfa Laval Entalkoholisierungs Modul ermöglicht es, Biere zuverlässig mit niedrigem oder sogar 0,0% Alkoholgehalt zu produzieren. Die dafür nötigen Investitionen werden dabei gering gehalten. Ermöglicht wird dies, da in dieser Anlage Innovation und bewährte Alfa Laval Technologien miteinander vereint werden.

DEALC_640x360.jpg
  • Passende Produkte
  • Passende Branchen
  • Passender Service

Beschreibung

Das Bier wird zuerst entgast, wobei das dabei entstandene Kondensat, welches reich an flüchtigen Aromen ist, wieder in den Bier-Volumenstrom zurückdosiert wird. Das Bier wird dann in einer speziellen vertikalen Kolonne im vakuumnahen Bereich bei niedriger Temperatur „gestrippt“. Der Alkohol wird als Dampf entzogen, welcher später kondensiert und dann abgeleitet wird.

Dieses vollautomatische, energieeffiziente und produktschonende Verfahren ermöglicht eine zuverlässige Entalkoholisierung auf Basis des Durchlaufsprinzipes ohne Rezirkulation. Dadurch reduzieren sich die  Betriebskosten auf ein Minimum, wobei die Bierqualität auf einem Maximum gehalten werden kann.

Funktion

Die Produktionskapazität kann durch die Reglung des Biervolumenstroms festgelegt werden, bevor es in den Verteiler auf der oberen Seite der Kolonne geleitet wird. Diese ist mit einem dicht gepackten Alfa Laval patentiertem Material versehen. Vom Verteiler aus, strömt das Bier kontrolliert nach unten, entgegen dem von unten eingeleiteten Strippergas (kulinarischer Reindampf). 

In Kombination mit dem patentierten Pack-Material im Inneren der Kolonne wird durch dieses Gegenstromprinzip eine hohe Desorption erreicht. Der eingeleitete Wasserdampf nimmt den Alkohol und flüchtige Aromen auf und verlässt die Kolonne am oberen Ende, ohne dass sich der kulinarische Dampf im Bier löst. Dieser „Alkoholdampf“ wird dann mittels eines Plattenwärmeübertragers abgekühlt, kondensiert und abgeleitet.  

Eigenschaften und Vorteile

Die vertikale Strippingkolonne ist mit einem Alfa Laval patentiertem  Material dicht gepackt und gewährleistet auf effektive und hygienische Weise den maximalen Kontakt zwischen Bier und Strippings.

Ein wesentlicher Vorteil dieses Strippprinzips ist die kosteneffiziente und produktschonende Entfernung des Alkohols bei einer niedrigen Temperatur im vakuumnahen Druckbereich. Selbst bei voll-entalkoholisierten Bieren ist die Notwendigkeit der Produkt-Rezirkulation nicht mehr gegeben.   

Ein weiterer wesentlicher  Vorteil dieses Verfahrens liegt in seiner Flexibilität. Sowohl Prozesstemperatur als auch Druck sind variabel. Somit sind der finale Alkoholgehalt, der Geschmack und die Qualität des Endproduktes aktiv beeinflussbar.  

Informationen anfragen von

Angebotsanfrage für Module zur Bierdealkoholisierung