Häufig ist nach der industriellen und kommunalen Abwasserbehandlung noch eine gewisse Form der tertiären Behandlung notwendig, um eine Ablaufqualität zu erzielen, die gut genug für die Ausleitung (etwa in Meere, Seen etc.) ist. Und es ist ein Muss, wenn das behandelte Abwasser wiederverwendet werden soll. Alfa Laval bietet zwei Arten der tertiären Behandlung, die das Abwasser sauber genug machen, um die strengen Kriterien der Ausleitung oder bei der Wasserwiederverwendung zu erfüllen.

Die Methoden von Alfa Laval zur tertiären Behandlung von kommunalen und industriellen Abwässern basieren beide auf Filtration und sind ideal, um niedrige Abwassergrenzwerte zu erreichen. Sie sind sehr kompakt, sehr leistungsfähig und wandeln Abwasser in sauberes Wasser um, das problemlos abgelassen oder wiederverwendet werden kann.

  • Der schwerkraftgetriebene kontinuierliche Alfa Laval AS-H Iso-Disc Cloth Media Filter mit Outside-In-Filtration entfernt restliche Feststoffe (z.B. <5 mg/l suspendierte Feststoffe und <10 mg/l BSB) aus dem Abwasser für eine hohe endgültige Ablaufqualität (bis zu 5-10 µm), das auch für die Wiederverwendung geeignet ist. Er leistet 10-15 m3/h/m2 Filterfläche und ist im Vergleich zu den herkömmlichen Sandfiltern eine flexible und kostengünstige Alternative mit hoher Kapazität.
  • Das All-in-One Alfa Laval Membranbioreaktorsystem (MBR), das die sekundäre und tertiäre Behandlung von kommunalen und industriellen Abwässern kombiniert, liefert eine überlegene Qualität des gereinigten Abwassers mit einer wirksamen Schlammfiltration von bis zu 0.01 µm. Es entfernt Schwebstoffe auf <1 mg/l, BOD auf <5 mg/l und leistet 5-40 Liter/h/m2 Filterfläche. Da es mit der Schwerkraft betrieben wird, entfällt das Pumpen, das energieeffiziente Design mit den kompakten Membranfiltrationsmodulen (MFM) basiert auf unserer patentierten „Hollow Sheet“-Technologie. Im Vergleich zu anderen MBR-Lösungen bietet es verbesserte Sicherheit, eine einfache Bedienung sowie geringe Betriebs- und Wartungskosten.

Abwasser – eine ungenutzte Wasserressource

Mehr und mehr Verantwortliche erkennen, dass Abwasser eine wertvolle Wasserressource sein kann. Es gibt viele gute Gründe, die Wiederverwendung von biologisch behandeltem kommunalen und industriellen Abwasser zu prüfen: Erhöhung der Wasserressourcen, Reduzierung der Aufnahme von neuem Wasser und die Begrenzung der Abflusslasten bei der Kanalisation.

Wiedergewonnenes Wasser kann für zahlreiche Anwendungen verwendet werden, z.B. als industrielles Prozesswasser, für Kühltürme und als Waschwasser. Für die Oberflächenbewässerung von Pflanzen, Weinberge und Golfplätze. Für Freizeit-Seen, Feuchtgebiete, Wildlife-Habitate und die Grundwasserneubildung.

Wasser, das mit Alfa Laval MBR und Alfa Laval AS-H Iso-Disc Filtrationssystemen behandelt wurde, kann sogar als Trinkwasser verwendet werden, wenn anschließend noch eine Nachbehandlung (z.B. UV-Strahlung, Ultrafiltration, Nanofiltration, Umkehrosmose, Aktivkohle, Ozon oder Chlor) erfolgt.

Informationen anfragen

Informationen anfragen für Drittbehandlung

Thema