Alfa Laval - Verarbeitung von Fischfutter

Verarbeitung von Fischfutter

Fischabfall und Fischreste können auch an Orten, an denen keine Fischmehlfabrik in der Nähe ist, noch sinnvoll verwendet werden. Anstatt sie wegzuschmeißen, kann Fischsilage aus ihnen gemacht werden. Fischsilage besteht in der Regel zu 15 % aus Proteinen und kann genau wie Fischmehl in Tiernahrung verwendet werden. Außerdem kann es in seine Öl-, Asche- und Proteinkomponenten separiert werden, die dann in der Lebensmittelbranche Verwendung finden.

Fish silage processing 640x360

Diese Enzyme spalten die Fischproteine in kleinere lösliche Einheiten. Die Säure hilft dabei, die Geschwindigkeit dieser Proteine zu steigern und außerdem zu verhindern, dass die Flüssigkeit durch Bakterien verdorben wird.

 

Lange Lagerung

„Fischsilage mit dem richtigen Säuregehalt kann in der Regel mehr als zwei Jahre bei Raumtemperatur gelagert werden. Im Laufe der Zeit werden die Proteine löslicher und die Menge freier Fettsäuren steigt, doch diese Veränderungen wirken sich nicht wesentlich auf die Nährwerte aus.“