Verarbeitung von Gummi

In der gesamten Lebensmittelbranche werden viele verschiedene Arten von Gummi verwendet – in Produkten wie Margarine, Schokolade, Kaugummi, Backwaren und Fertiggerichten sowie in immer mehr Kosmetika, pharmazeutischen und technischen Anwendungen.

Die Gummis, die in der Lebensmittelbranche verwendet werden, bestehen aus Hydrokolloiden wie Alginaten, Carrageenen, Galaktomannanen (Johannisbrotkernmehl – oder Guarkernmehl), Biopolymeren (Xanthan und Skleroglukan) und Pektinen (sowohl hochverestert als auch niederverestert).

Derzeit erlangen auch weitere Gummis nach und nach Anerkennung, da die Erkenntnisse über die einzigartigen Eigenschaften und das gewerbliche Potential dieser Naturprodukte steigen. 

 

Die Systeme von Alfa Laval, die am häufigsten zur Gummiverarbeitung verwendet werden, beinhalten:

  • Klärung durch Membranfiltrationstechnologie zur Mikrofiltration, Ultrafiltration sowie Nanofiltration
  • Spezielle Dekanterzentrifugen zur Separation
  • Contherm-Wärmeübertrager mit geschabter Oberfläche für Heiz- und Kühlanwendungen
  • Spiralwärmeübertrager für verschiedene Heiz-/Kühlaufgaben
Informationen anfragen von

Angebotsanfrage für Verarbeitung von Gummi

Thema