Optimierte Bioethanolproduktion dank gedichteter Plattenwärmetauscher | Alfa Laval

Optimierte Bioethanolproduktion dank gedichteter Plattenwärmetauscher

Als die Betriebs- und Wartungskosten der Destillationskolonnen-Wärmetauscher sprunghaft zu steigen begannen, setzte sich der Bioethanolerzeuger Ethanol Energy mit Alfa Laval in Verbindung. Ein Geräteaudit ergab, dass die Wärmetauscherkanäle zu eng für die faserige Flüssigkeit mit ihrem hohen Trockenschlempegehalt waren. Ethanol Energy ersetzte die alten Einheiten durch drei gedichtete Alfa Laval WideGap Plattenwärmetauscher und konnte auf diese Weise die Betriebszeit maximieren, die Reinigungsfrequenz und -kosten minimieren und die Produktivität, die Produktqualität sowie den Ertrag steigern.

DATUM 2022-03-17

Bioethanol.jpg

Ethanol Energy ist in der Tschechischen Republik der einzige Erzeuger vonTrockenschlempe (Dried Distiller’s Grains with Solubles; DDGS) und produziert Bioethanol aus stärkereichem Maiskorn. Die Destillationskolonne ist ein wichtiger Bestand des Trennprozesses in der Bioethanolproduktion. Sie muss eine zuverlässige und kostengünstige Leistung erbringen.

 

Schluss mit ungeplanten Ausfällen

In der Destillationskolonne kam es in den bestehenden Wärmetauschern von einem anderen Hersteller gehäuft zu Verstopfungen. Daher bat Ethanol Energy Alfa Laval um Unterstützung. Die Wärmetauscher eines anderen Herstellers waren mit ihren 4,5-mm-Kanälen schlecht für die Verarbeitung der Flüssigkeiten mit hohem Fasergehalt geeignet. Die Alfa Laval Experten verfügen über umfangreiche Erfahrung bei der Umwandlung landwirtschaftlicher Nebenprodukte in Bioethanol. Sie empfahlen dem Unternehmen, die ungeeigneten Einheiten durch drei WideGap 200-Wärmetauscher zu ersetzen. Dies gewährleistet einen leichteren Durchfluss der Prozessflüssigkeiten zur Destillationskolonne – ohne Leistungseinbußen.

 

„Der Ersatz der alten Einheiten durch die gedichteten Alfa Laval WideGap Plattenwärmetauscher bringt uns viele Vorteile: weniger Wartung, weniger ungeplante Ausfälle und weniger Stress“, sagt der technische Leiter von Ethanol Energy. „Dadurch konnten wir uns darauf konzentrieren, unsere Produktivität, Produktqualität und den Ertrag zu steigern.“

 

Mehr als 80 % Einsparungen bei den Wartungskosten

Mit den Alfa Laval WideGap Wärmetauschern für die Wärmeübertragung in den Destillationskolonnen konnte Ethanol Energy die Wartungskosten um mehr als 80 % senken. Anstatt wie zuvor alle zwei Wochen drei Wärmetauscher zur Reinigung vom Netz zu nehmen, muss der Bioethanolhersteller die WideGap-Einheiten jetzt nur noch alle drei Monate reinigen. Das bedeutet 80 % weniger Produktionsstopps, längere Betriebszeiten und erhebliche Einsparungen. Da die WideGap-Einheiten zudem nur selten geöffnet werden müssen, sind die Dichtungen weniger anfällig für Schäden und halten länger.

 

Vertrauen Sie auf unser profundes Entwicklungs- und Anwendungs-Know-how

Ethanol Energy profitiert durch die erneute Zusammenarbeit mit Alfa Laval von einer höheren Betriebszeit und höheren Erträgen in der Bioethanol-Produktion. Auch die höhere Flexibilität ist angesichts der Durchflussmengen in der Bioethanolanlage von großem Vorteil: 12.260 kg/h (heiße Seite) und 488.200 kg/h (kalte Seite) mit kondensierter/verdampfter Flüssigkeit bei 12.260 kg/h (heiße Seite) und null kg/h (kalte Seite). Die vielseitigen und hocheffizienten Alfa Laval WideGap Plattenwärmetauscher lassen sich leicht an veränderte Prozessanforderungen anpassen, indem etwa zur Kapazitätssteigerung einfach Platten hinzugefügt werden. Alfa Laval hat sich einer besonders engen Zusammenarbeit mit seinen Kunden verschrieben und unterstützt sie mit innovativen Lösungen dabei, ihre Geschäfts- und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.