Alfa Laval - Nachrüstung von Tankreinigungsmaschinen garantiert den höchsten Standard der Brauereireinigung

Nachrüstung von Tankreinigungsmaschinen garantiert den höchsten Standard der Brauereireinigung

Eine europäische Brauerei erhielt einen Großauftrag zum Brauen einer bekannten Biermarke. Mit diesem Auftrag war die Notwendigkeit verbunden, verschiedene Bereiche im Brauereiprozess zu optimieren. Zu diesen Prozessen gehörte auch die Optimierung des bestehenden Cleaning-in-Place (CIP)-Verfahrens.

DATUM 2021-01-13
beer bottles 1920X480

Die vorhandenen horizontalen Fermenter der Brauerei waren seit vielen Jahren in Betrieb. Ein Audit des bestehenden CIP-Systems ergab, dass der Austausch der vorhandenen Rotationssprühköpfe durch die Rotationsstrahlkopf-Technologie zu erheblichen Einsparungen und signifikanten betrieblichen und geschäftlichen Vorteilen führen würde. Die Umstellung auf die Rotationsstrahlkopftechnologie würde die Ausfallzeiten reduzieren, die Reinigungszykluszeit verkürzen, die CIP-Leistung optimieren, den Wasserverbrauch senken und den Einsatz von Chemikalien minimieren.

Nachrüstung eines Rotationsdüsenkopfes optimiert die Reinigungseffizienz

Die Brauerei arbeitete mit einem Alfa Laval Master Distributor zusammen, um die Reinigungsanforderungen der Brauerei zu besprechen, einschließlich der Notwendigkeit, jede vorgeschlagene Nachrüstung einer effizienteren Reinigungskopftechnologie sowohl einfach als auch kostengünstig zu halten. Angesichts der Abmessungen und der vorhandenen Reinigungskopf-Einlassanschlüsse der 30 horizontalen Gärbehälter war es klar, dass eine Nachrüstung die Verwendung der vorhandenen Einlassanschlüsse erfordern würde, um Produktionsverluste und Ausfallzeiten zu minimieren. Mit einem Durchmesser von nur 4" waren die Einlassanschlüsse recht klein, um auf den typischen Rotationsstrahlkopf aufzurüsten.

Die Lösung? Der Alfa Laval GJ PF FT, ein Hochleistungs-Tankreinigungsgerät mit rotierendem Strahlkopf, das Teil des umfassenden Tankreinigungsmaschinen-Portfolios von Alfa Laval ist. Alle Tankreinigungsmaschinen der Alfa Laval GJ Produktlinie sind für einen kleinen Tankeinlauf konzipiert. Die Alfa Laval GJ PF FT passt problemlos durch die vorhandene 4"-Tanköffnung.

Darüber hinaus empfahl der Alfa Laval Master Distributor der Brauerei, die Alfa Laval TRAX-Simulationstechnologie einzusetzen, um die optimale Konfiguration zu ermitteln. Auf der Grundlage der Simulation wurde ein Tankreinigungsgerät mit vier Düsen ausgewählt, das so dimensioniert ist, dass es den bestehenden Durchflussanforderungen von 6 m³/h entspricht.

Optimierung für wiederholbare erstklassige CIP-Leistung

Durch die Optimierung der Benetzungsintensität, der Maschenweite des Musters und der Geschwindigkeit des Reinigungsstrahls - den drei Schlüsselparametern für die Reinigung eines Behälters - konnte Alfa Laval eine wiederholbare erstklassige CIP-Leistung mit minimalen Anforderungen an das Ablassen von Wasser während der Vorspülphase garantieren. Alfa Laval konnte auch eine minimale Verunreinigung des Reinigungsmitteltanks garantieren, da die gesamte Hefe und Rückstände während der Vorspülung entfernt wurden.

Der rotierende Düsenkopf GJ PF FT von Alfa Laval kombiniert Druck und Durchfluss, um hochwirksame Reinigungsstrahlen zu erzeugen, während die Düsen in einem präzisen, indexierten Reinigungsmuster um 360° um die vertikale und horizontale Achse rotieren. Dies garantiert eine zuverlässige und wiederholbare Reinigungsleistung. Nach den ersten Reinigungsversuchen war es offensichtlich, dass es beeindruckende Verbesserungen in der Reinigungsleistung gab - selbst bei dem niedrigeren Druck von 3 bar, der erst nach Abschluss der Umrüstung hochgefahren werden konnte.

Schnelle und einfache Nachrüstung

Der Alfa Laval GJ PF FT ist eine ausgezeichnete Wahl für Nachrüstungen. Er passt durch die meisten vorhandenen Öffnungen, einschließlich der 100-mm-Öffnungen in den Gärtanks der Brauerei. Eine Modifikation der bestehenden Top-Entry-Düsenöffnungen war nicht erforderlich. Dies machte eine Nachbearbeitung des Tanks überflüssig und ermöglichte eine schnelle, kostengünstige Aufrüstung. Hochwertige, flache Vierfach-Düsen-Rotationsstrahlköpfe wurden auf die aktuellen Betriebsbedingungen mit einer Gesamt-CIP-Durchflussrate von 12 m³/h pro Gärtank konfiguriert. Die Maschinen wurden in wenigen Wochen ausgetauscht. Die Brauerei entschied sich dafür, den bestehenden Druck während dieses Austauschvorgangs beizubehalten. Obwohl mit einem Druck von 3 bar zufriedenstellende Reinigungsergebnisse erzielt wurden, entschied sich die Brauerei anschließend für eine Erhöhung des Drucks auf 5 bar, wie in den Spezifikationen empfohlen.

Weniger Ausfallzeiten

Im Vergleich zu rotierenden Sprühkopf-Tankreinigungsgeräten reduzieren die Alfa Laval GJ PF FT Rotationsstrahlköpfe sowohl die Reinigungszeit als auch den Verbrauch von Energie, Wasser und Reinigungsmitteln. Dadurch kann die Brauerei weniger Zeit für die Wartung der Geräte und die Reinigung der Tanks aufwenden - und mehr Zeit für die Bierproduktion.

Vorteile

  • Hohe Zuverlässigkeit
  • Geringe Wartung
  • Mediengesteuert
  • Hygienische Konstruktion
  • Optimale Reinigung
  • Hochwirksame 360° Reinigung
  • Schnelle Amortisation der Investition

Verbesserte Produktqualität

Da die Tanks so sauber sind, kann die Brauerei sicher sein, dass beim Start einer neuen Gärungscharge keine Verunreinigungen in den Tanks zurückbleiben. "Wir haben die Gärbehälter noch nie so sauber gesehen", sagt der Chefingenieur der Brauerei. Völlig saubere Tanks sind absolut entscheidend für die Qualität des Bieres, um das Risiko einer Kreuzkontamination durch Hefestämme zu vermeiden. Das ist vielversprechend für die Zukunft der Brauerei.

Chefingenieur einer europäischen Brauerei

Die Nachrüstung unseres Gärtanks mit Alfa Laval GJ PF FT Maschinen hat alles gelöst. Die Tanks waren noch nie so sauber.”