Alfa Laval - Alfa Laval helps China "Winning the blue sky war"

Alfa Laval hilft China den „Kampf um den blauen Himmel zu gewinnen“

Lastwagen mit einer neuen Wendung des ursprünglichen Milch-Separators von de Laval können China helfen, seinen Kampf gegen die Luftverschmutzung zu gewinnen.

DATUM 2020-06-17 AUTOR David Landes FOTO Dukai

E_SDG goals_icons-individual03_75x75.png E_SDG goals_icons-individual09_75x75.png E_SDG goals_icons-individual11_75x75.png

China couple 650x350.jpg

Gustaf de Lavals berühmter Milchseparator revolutionierte in den 1880er Jahren die Molkereiindustrie. Jetzt, mehr als ein Jahrhundert später, spielt eine neue Anwendung derselben Technologie eine entscheidende Rolle in Chinas Bemühungen, seine ehrgeizigen Klimaziele zu erreichen.

Die Technologie der Zentrifugalseparation von Alfa Laval wurde ursprünglich verwendet, um Milch von Sahne
zu trennen. Sie hat sich im Lauf der Zeit bewährt und auch in einer Reihe anderer Anwendungen wie Brauereiwesen, Mikrobiologie und Wasserbehandlung als wirkungsvoll erwiesen.

Dank der Alfdex Kurbelgehäuseseparatoren, die als Branchenstandard für die Reduzierung schädlicher Emissionen von schweren Lastwagen gelten, findet sich die Technologie nun auch in Millionen Dieselmotoren.

Die rotierenden konischen Tellersätze in den Kurbelgehäusen von Alfdex trennen Öl und Ruß von den schmutzigen Kurbelgehäusegasen. So tragen sie dazu bei, die Leistung zu optimieren, und verhindern zugleich, dass schmutzige Gase mit schädlichen Partikeln in die Atmosphäre gelangen. Diese Reduzierung schmutziger Gase in der Atmosphäre genießt in China mittlerweile oberste Priorität. Das Land ist sowohl der weltweit größte Markt für Lastwagen als auch der größte Produzent von Treibhausgasen und verantwortlich für beinahe 30 Prozent der globalen Kohlendioxidemissionen.

Die Luftqualität in China – insbesondere in dicht besiedelten Stadtgebieten – leidet darunter. Daher hat die Regierung im Juli 2018 einen neuen Drei-JahresAktionsplan veröffentlicht. Mit diesem will das Land Emissionsprobleme in Angriff nehmen, die Luftqualität verbessern und so den „Kampf um den blauen Himmel gewinnen“.

Die Emissionen von dieselbetriebenen Lastwagen zu senken, ist eine der vielen Maßnahmen des Aktionsplans. Das Ziel ist es, die schädlichen Schwefel- und Stickstoffemissionen im Vergleich zu 2015 um mindestens 15 Prozent zu senken.

Die neuen Vorschriften sind am 1. Juli 2019 in Kraft getreten und sollen letztlich zum Austausch von einer Million schwerer Lastwagen führen, die nicht den neuen Normen entsprechen. Auf Chinas Straßen sind bereits einige Lastwagen mit Alfdex Separatoren unterwegs. Ihre Anzahl soll schnell steigen, um die wachsende Nachfrage nach saubereren Dieselmotoren zu befriedigen. Damit wird de Lavals ursprüngliche Innovation in Chinas Kampf um den blauen Himmel an vorderster Front zum Einsatz kommen.

Hier können Sie uns folgen  Follow Alfa Laval on Facebook  Follow Alfa Laval on LinkedIn

Alfa Laval leistet seinen Beitrag zu den Global Goals

Die Vereinten Nationen haben 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Global Goals) für 2030 verabschiedet, zu deren Erreichung sich die Staats- und Regierungschefs verpflichtet haben. Nun liegt es an Unternehmen wie unserem, den Weg dorthin zu beschreiten.

Erfahren Sie, wie das Kerngeschäft von Alfa Laval zu den Global Goals beiträgt

PRODUKT - Zentrifugalseparation

Alfdex05 280x350.jpg

Der Zentrifugalseparator war die Technologie, auf deren Basis Alfa Laval 1883 gegründet wurde. Nachdem sie erst die Molkereiindustrie durch die Trennung von Sahne und Milch revolutionierte, wurde diese Technologie 1917 auch in der Schifffahrt eingeführt, um Öl von Wasser zu trennen. 1945 nutzten bereits dutzende Branchen und die wissenschaftliche Forschung Zentrifugalseparatoren. Seitdem hat Alfa Laval diese Technologie immer weiterentwickelt, um Partikel und Tröpfchen von Gas zu trennen. Heute sind Separatoren von Alfa Laval in den Dieselmotoren von Millionen Lastwagen auf der ganzen Welt eingebaut.
Nun soll die Technologie im Kampf gegen die Luftverschmutzung in China eine wichtige Rolle spielen.

Wir machen einen Unterschied. Wollen Sie sich anschließen?


Es ist wahr. Wir machen tatsächlich einen Unterschied. Unsere Innovationen tragen zu allem bei, von der Reduzierung der CO2-Emissionen in Russland bis hin dazu, dass Tomaten in der australischen Wüste wachsen können, über die verstärkte Nutzung von Solarenergie und das sichere Hochpumpen von Öl aus versunkenen Schiffen.

 

Wenn Sie sich Alfa Laval anschließen, arbeiten Sie für ein klares und hohes Ziel - die Verbesserung der Alltagsbedingungen der Menschen.

Alfa Laval Karriere