Alfa Laval - ACHEMA 2015 - Diabon

2015-04-24 Product News

Alfa Laval führt den bisher größten DIABON® Plattenwärmeübertrager für korrosive Anwendungen ein

Das Portfolio der DIABON® Plattenwärmeübertrager von Alfa Laval (www.alfalaval.de) wird um die größte bisher gebaute Einheit erweitert. Wie alle Alfa Laval DIABON® Plattenwärmeübertrager ist der neue DIABON® S15 Typ spezielle für das Handling von stark korrosiven Fluiden konzipiert worden. Der neue Plattenwärmeübertrager beeindruckt mit mehr als verdoppelten Flussraten. Dadurch kann ein einziger DIABON® S15 problemlos Rohrbündel- oder Blockwärmeübertrager ersetzen, wodurch die allgemein bekannten Vorteile der Plattenwärmeübertrager zum Tragen kommen, wie beispielsweise eine maximierte Wärmerückgewinnung, minimierte Ausfallzeiten und geringere Wartungskosten, was letztlich zu deutlich niedrigeren Betriebskosten führt.

Einzigartige Lösung für korrosive Umgebungen
Alfa Laval hat die DIABON® Plattenwärmeübertrager in Zusammenarbeit mit der mit SGL Group entwickelt. Sie kombinieren die hohe Wärmeübertragungseffizienz von herkömmlichen Plattenwärmeübertrager mit der außergewöhnlichen Korrosionsbeständigkeit des DIABON® Graphit-Materials. Das beim DIABON® S15 zum Einsatz kommende hochwertige DIABON® besteht aus dichtem, kunstharzgetränktem Graphit, das eine feine und gleichmäßig verteilte Porenstruktur aufweist. Es bietet eine ähnliche Performance wie der Werkstoff, der in den Graphitblock- und Rohrbündelwärmeübertragern eingesetzt wird und ist für den Einsatz mit korrosiven Medien bis 200° C (390° F) geeignet.

Neuer DIABON® S15 kann Rohrbündel- oder Blockwärmeübertrager ersetzen
Um von den Vorteilen der DIABON® Plattenwärmeübertragern profitieren zu können, mussten Kunden je nach Aufgabenstellung zum Teil mehrere parallele Apparate einsetzen, um einen Rohrbündel- oder Blockwärmeübertrager zu ersetzen. Dies ist nun nicht mehr notwendig. Der neue, größere DIABON® S15 kann einen oder auch mehrere Rohrbündel- oder Blockwärmeübertrager ersetzen. Darüber hinaus bietet eine Reduzierung der Apparateanzahl den Vorteil, dass weniger Rohrleitungen benötigt werden. Die Installationskosten fallen zudem niedriger aus.

Maximale Wärmerückgewinnung und Energieeinsparungen
Im Inneren des DIABON® S15 sorgt eine Kombination aus hoher Turbulenz und Gegenstrom dafür, dass eine maximale Wärmerückgewinnung erhebliche Energieeinsparungen ermöglicht. Das Prinzip hierbei ist relativ simpel: Die zwei Medien fließen durch Kanäle mit gewellten Platten, wodurch ein hohes Maß an Turbulenzen in den Medien entsteht – die Wärmeübertragung zwischen den Medien wird hierdurch deutlich verbessert. Der Gegenstrom ermöglicht Einstellungen bei der Durchgangstemperatur, bei denen die kalte Flüssigkeit auf ein Temperaturniveau erwärmt werden kann, das extrem nah an dem der heißen Flüssigkeit liegt. Je näher der Temperaturansatz zwischen den beiden Flüssigkeiten ist, desto mehr Wärme wird zurückgewonnen.

Weniger Wartung, längere Betriebszeiten und eine lange Lebensdauer
Der neue DIABON® S15 wurde von Alfa Laval entwickelt, um den Wartungs-, Reinigungs- und Servicebedarf zu reduzieren. Ein spezielles Plattenmuster sorgt für verbesserte Turbulenzen, was weniger Verschmutzung und somit auch weniger Wartung nach sich zieht. Die Platten sind zudem leicht zugänglich, bei Bedarf kann die Reinigung mittels Hochdruckreiniger oder mit einem automatisierten CIP-System (Cleaning In Place) erfolgen. Darüber hinaus besteht dank der außergewöhnlichen Korrosionsbeständigkeit der DIABON® Platten nur selten die Notwendigkeit, die Operationen zu stoppen, Komponenten zu ersetzen oder zu reparieren. Die verwendeten Materialien sorgen dafür, dass selbst unter den rauesten Umgebungen die Betriebszeit maximiert und eine lange Lebensdauer garantiert wird.

Weitere Informationen rund um den DIABON® S15 stehen im Internet auf der Webseite von Alfa Laval zur Verfügung.

DIABON® ist eine eingetragene Marke der SGL Carbon SE.

 

Besuchen Sie Alfa Laval auf der ACHEMA in Halle 4.0, Stand D4, vom 15. bis zum 19. Juni, Messe Frankfurt in Frankfurt am Main, Deutschland.

Weitere Details zum Auftritt und den Aktivitäten von Alfa Laval auf der ACHEMA gibt es im Internet unter www.alfalaval.com/achema.

Tags

Alle
alfa laval diabon 640x360

Alle Presseinformationen

Alfa Laval – Presse

Ähnlicher Inhalt: