2021-01-28 Product News

Alfa Laval stärkt seine Expertise im industriellen Internet of Things

Alfa Laval hat zum Jahresende 2020 einen 20-prozentigen Anteil an dem US-amerikanischen IOT-Spezialisten AMI Global erworben. Damit baut Alfa Laval seine Marktposition bei vernetzten Dienstleistungen wie der Zustandsüberwachung von Anlagen und Systemen aus.

AMI Global mit Sitz in Las Vegas (USA) ist auf End-to-End-Lösungen für rotierende Geräte wie Pumpen, Mischer und Motoren im Bereich IIOT (industrial Internet of Things) spezialisiert. Das Unternehmen gehört zu Cimbria Capital, einer Private-Equity-Gesellschaft mit Sitz in den USA und Skandinavien. Die Beteiligung ist Teil der digitalen Transformation von Alfa Laval mit dem Ziel, die Fernüberwachung der zahlreichen eigenen Produkte und Lösungen anzubieten. Die breit angelegte Digitalisierung von Industrieanlagen erlaubt eine aussagekräftige Datenanalyse, die einen Mehrwert für Kunden und Endanwender schafft.

Nish Patel, Präsident der Food & Water Division bei Alfa Laval, erläutert: „Mit dieser Investition erweitern wir unsere Kompetenzen im Bereich Fernüberwachung und Connected Services. Wir wissen, dass der 24/7-Zugriff auf Prozessinformationen den Anwendern wichtige Erkenntnisse für ihre Entscheidungsfindung liefert. Gleichzeitig ermöglicht die kontinuierliche Überwachung eine vorausschauende Wartung, die Ausfallzeiten minimiert und unseren Kunden Sicherheit gibt.“

„Alfa Laval ist der ideale Geschäftspartner für das nächste Kapitel von AMI Global, da beide Unternehmen wirtschaftlich und kulturell harmonieren“, sagt Henrik Skov Laursen, CEO von AMI Global. „Die Investition von Alfa Laval in AMI zeigt, wie wichtig die digitale Transformation ist, und beweist das Engagement von Alfa Laval für erstklassige technologische Innovationen.“

 

Über Alfa Laval

Alfa Laval bietet in den Bereichen Energie, Schifffahrt sowie Lebensmittel- und Wassertechnologie Expertise, Produkte und Service für eine Vielzahl von Branchen in über 100 Ländern. Prozesse optimieren, verantwortungsvolles Wachstum schaffen und Fortschritt vorantreiben – Alfa Laval setzt sich für seine Kunde ein und unterstützt sie bei der Erreichung ihrer Geschäfts- und Nachhaltigkeitsziele.

 

Die innovativen Technologien von Alfa Laval sind auf die Aufbereitung, Veredelung und Wiederverwendung von Rohstoffen ausgerichtet und fördern einen verantwortungsvolleren Umgang mit den natürlichen Ressourcen. Sie erhöhen die Energieeffizienz und Wärmerückgewinnung, verbessern die Wasseraufbereitung und reduzieren Emissionen. Dadurch treibt Alfa Laval nicht nur weiteren Erfolg für seine Kunden voran, sondern für die gesamte Menschheit und unseren Planeten. Die Welt besser machen – Tag für Tag. Darum geht es bei dem Leitspruch Advancing better™.

 

Alfa Laval beschäftigt 17.500 Angestellte und erzielte 2019 einen Jahresumsatz von rund 46,5 Milliarden SEK (ca. 4,4 Milliarden Euro). Das Unternehmen ist an der Nasdaq OMX notiert.

 

https://www.alfalaval.de/

 

https://www.linkedin.com/company/alfa-laval-mid-europe-gmbh/

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Rolf Lindenberg

Head of Communications Alfa Laval Mid Europe

Telefon: +49 175 4280 478

E-Mail: rolf.lindenberg@alfalaval.com

 

Holger Werner

AzetPR International Public Relations

Telefon: +49 40 413270 33

E-Mail: werner@azetpr.com

Tags

Alle
AlfaLaval Logo aktuell 640x360

Ähnlicher Inhalt: