China sagt Ja zu Joghurt

Der Großteil der Bevölkerung von 1,35 Mrd. Menschen in China ist Laktose-intolerant. Daher ist der Markt für Milchprodukte dort von jeher relativ klein. Was also macht Joghurt derzeit so erfolgreich?

DATUM 2018-01-30 AUTOR Christopher Horton
Joghurt 640 x 360.png

Bis in die vergangenen Jahrzehnte waren so gut wie keine Milchprodukte auf chinesischen Tischen zu finden. Die Vorstellung, Essen mit Milch zuzubereiten, galt als „unchinesisch“. Dem liegt die einfache Tatsache zugrunde, dass die meisten Chinesen von Laktose-Intoleranz betroffen sind, das heißt, sie können Milchzucker nicht verdauen.

Geschmäcker und Gewohnheiten ändern sich jedoch mit der Zeit, und während der letzten drei Jahrzehnte der Reformen und Öffnung Chinas hat sich ein riesiger Markt für Milchprodukte, besonders für Joghurt, aufgetan.

Es sind es die veränderten Vorlieben der Verbraucher, die von Gesundheitsaspekten beeinflusst werden. Mehr verfügbares Einkommen und eine allmähliche Verbesserung der Joghurtprodukte spielen ebenfalls eine Rolle. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die zunehmende Urbanisierung Chinas: Der Großteil an Joghurt – der von den meisten Menschen mit Laktose-Intoleranz verzehrt werden kann, da die Laktose während der Herstellung aufgespalten wird – wird in Großstädten konsumiert.

Das größte Risiko für jeden Lebensmittelhersteller in China ist heute jedoch, dass sich eine negative Meldung über ein Problem mit der Lebensmittelsicherheit in den sozialen Medien verbreitet. Nachdem das Land in den letzten Jahrzehnten von ein paar aufsehenerregenden Lebensmittelskandalen betroffen war unternimmt die Regierung erhebliche Anstrengungen, um die Lebensmittelsicherheit und -qualität zu verbessern.

Laktose-Intoleranz erklärt

  • Bei Laktose-Intoleranz kann Laktose, ein in Milchprodukten enthaltener Zucker, nicht verdaut werden. Dies liegt an einem niedrigen Niveau von Laktase, dem Enzym, das Laktose aufspaltet.
  • Verzehren Personen mit Laktose-Intoleranz Milchprodukte, kann es zu Völlegefühl, Krämpfen, Blähungen oder Durchfall kommen.
  • In Nordeuropa leiden 5 Prozent der Menschen an Laktose-Intoleranz, während es in einigen Ländern Asiens und Afrikas 90 oder mehr Prozent sind.
Verbraucher sind umgestiegen: von Getränken niedriger Qualität auf solche, die ihren Lebensstil verbessern oder sie gesünder machen können. Die Menschen haben mehr Geld zur Verfügung und sich dann gefragt, ob sie es sich nicht leisten können, etwas Besseres zu trinken."
ANDREI SOROKA, MARKETING, CATEGORY AND PORTFOLIO DIRECTOR FÜR GROßCHINA, SÜDASIEN, OSTASIEN UND OZEANIEN BEI TETRA PAK
Generell achten die Lebensmittelhersteller schon genau auf Lebensmittelsicherheit – und versuchen einen sehr hohen Standard beizubehalten. Moderne Anlagen und die entsprechende Ausrüstung sind wichtig, aber man muss auch die Denkweise der Menschen in Bezug auf Lebensmittelsicherheit ändern und das ist weitaus schwieriger."
ANDREI SOROKA, MARKETING, CATEGORY AND PORTFOLIO DIRECTOR FÜR GROßCHINA, SÜDASIEN, OSTASIEN UND OZEANIEN BEI TETRA PAK

Tags

Alle