Alfa Laval - LKB UltraPure

LKB UltraPure

Diese Absperrklappen sind hygienische Auf/Zu-Ventile für den Einsatz mit niedrig- und mittelviskosen Flüssigkeiten in den Bereichen Körperpflege, Biotech und Pharmazie.

LKB Butterfly UltraPure Valve w ThinkTop V50 640x360

Umfangreiches Klappenventilsortiment

Basierend auf der bekannten Alfa Laval LKB Ventilplattform ist unsere LKB UltraPure Absperrklappenreihe eine preiswerte Alternative zu Membranventilen. Die Serie wurde für den Einsatz in hochreinen Anwendungen entwickelt und besteht aus einfach zu konfigurierenden Einheiten, die das gesamte Spektrum der Anforderungen für hygienische Anwendungen abdecken.

Ein komplettes Abmessungsspektrum (ASME BPE, DIN 11850 und ISO 2037) ist verfügbar.

Für Milchprodukte, Lebensmittel und Getränke sowie Hochdruckanwendungen bietet Alfa Laval auch die traditionelle LKB-Absperrklappe an.

Hygienische Leistung

LKB UltraPure Absperrklappen verfügen über mehrere Merkmale, die eine zuverlässige hygienische Leistung gewährleisten.

  • LKB UltraPure Absperrklappen sind mit Ra < 0,5 µm, Ra < 0,4 µm oder EP (SF1 und SF4) Oberflächengüte erhältlich, um die Reinigbarkeit zu gewährleisten und Kontaminationsrisiken zu minimieren.
  • Hochglanzpolierte Edelstahlscheiben und Lagerbuchsen, die auf die Scheibenstiele geklemmt sind, verhindern den Abrieb von Metall zu Metall und sorgen für eine gleichmäßigere Scheibenbewegung.
  • Der Schaftdurchmesser bietet einen besonders geringen Strömungswiderstand und gewährleistet eine schonende Produktbehandlung für niedrig- und mittelviskose Produkte.
  • Die fortschrittliche Dichtungstechnologie von Alfa Laval bietet eine höhere thermische Stabilität, bessere chemische Beständigkeit und verbesserte Zugfestigkeit.
  • Für perfekte Schweißbedingungen verfügt die ASME BPE-Version der LKB UltraPure Absperrklappen über Schweißenden mit definiertem Schwefelgehalt. Die verlängerte Länge des Ventils ermöglicht den Einsatz einer Orbitalschweißmaschine.

Manuelle oder automatische Steuerung

Die LKB UltraPure Absperrklappen können sowohl mit:

  • Ein Griff für die Handbedienung zum mechanischen Verriegeln des Ventils in geöffneter oder geschlossener Stellung. Eine komplette Palette von Griffen, einschließlich eines mehrstelligen, abschließbaren Griffs, ist erhältlich.
  • Ein Luftaktuator zur automatisierten Steuerung in Kombination mit entweder einer Ventilanzeigeeinheit oder Alfa Laval ThinkTop Ventilsensor- und Steuereinheiten. Es steht eine Auswahl an Stellgliedern zur Verfügung.

Absolute Sicherheit mit vollständiger Dokumentation für die Validierung

Ausrüstungen und Komponenten des Alfa Laval BioPharm-Portfolios werden mit Alfa Laval Q-doc geliefert, einem umfassenden Dokumentationspaket, das die vollständige Transparenz der gesamten Lieferkette vom Rohmaterial bis zur Auslieferung der Endgeräte gewährleistet. Dies erleichtert die Einkaufs- und Installationsabläufe sowie die Qualifizierung, Validierung und Änderungskontrolle. Basierend auf GDP (Good Documentation Practice) deckt Alfa Laval Q-doc jeden Aspekt der Lieferung von biotechnologischen und pharmazeutischen Geräten ab und bietet den Kunden eine transparente und gut dokumentierte Qualitätssicherung der bezogenen Geräte.

Das Q-doc-Paket für LKB UltraPure Klappenventile umfasst Gerätehandbücher, Leistungsprüfungen, Qualitäts- und Herstellungsverfahren, Materialzertifikate, die Rückverfolgbarkeit von produktberührten Teilen sowie die notwendigen Teile- und Serviceinformationen. Diese Liebe zum Detail maximiert die Betriebszeit und minimiert das Risiko.

Weitere Informationen zu Normen und Zertifikaten finden Sie in unserem BioPharm-Portal.

Produktvorteile

  • Hygienische Leistung
  • Preisgünstige Alternative zu Membranventilen
  • Hochreine Anwendungen

Produktkatalog

Die aktuelle Online-Version von „Close at Hand“

Finden Sie ein Alfa Laval-Produkt

So funktioniert es.

Konstruktion

Das Ventil besteht aus zwei Ventilkörperhälften, Ventilscheibe, Buchsen für die Scheibenwelle und Dichtring. Die Montage des Ventils erfolgt mittels Schrauben und Muttern.

Funktionsprinzip

Das standardmäßige Tri-Clover LKB UltraPure Klappenventil ist entweder für den automatischen oder manuellen Betrieb ausgelegt.

Automatikbetrieb

Das automatisierte LKB UltraPure Klappenventil wird mittels Druckluft über ein pneumatisches Stellglied ferngesteuert. Das Stellglied steuert die axiale Bewegung eines Kolbens, der die Welle um 90° dreht. Das vom Stellglied ausgeübte Drehmoment steigt, wenn der Ventilteller den Ventildichtungsring berührt, um ein effektives Schließen zu gewährleisten. Das Stellglied ist in drei Standardausführungen erhältlich: Öffner (NC), Schließer (NO) und Luft/Luft aktiviert (A/A).

Manuelle Bedienung

Das Tri-Clover LKB UltraPure Klappenventil wird manuell über einen Griff gesteuert. Der Griff verriegelt das Ventil mechanisch in seiner geöffneten oder geschlossenen Position. Ein Zwei-Positions-, Vier-Positions-, 90°-regulierender oder verriegelbarer Mehr-Positionsgriff ist erhältlich. Der Griff wird mit einem Kappen-Block-System und einer Schraube am Ventil befestigt und kann wahlweise mit Schweiß- oder Klemmanschluss geliefert werden.

Optionen

  • ThinkTop® für Steuerung und Anzeige
  • Anzeigeeinheit mit Mikroschaltern
  • Anzeigeeinheit mit induktiven Näherungssensoren
  • Anzeigeeinheit mit Hall-Näherungsschaltern
  • Explosionsgeschützte Anzeigeeinheit mit induktiven Näherungsschaltern
  • Halterung für Stellglied
  • Griff mit zwei oder vier Positionen
  • Griff für elektrische Stellungsanzeige
  • Griff mit unendlichen Zwischenpositionen
  • Multipositionierungsgriff
  • Abschließbarer Mehrstellungsgriff
  • Spezialkappe für 90° gedrehte Griffposition
  • Servicewerkzeug für Stellglied
  • Servicewerkzeug für Armatur 25-38 mm (DN25 - DN40) Ventilteller