Alfa Laval - OCM

OCM

Das Alfa Laval Ölreinigungsmodul (OCM) sorgt für eine schnelle und effektive Trennung der Öl-, Wasser- und Schlammkomponenten in verunreinigten mineralischen Schmier- und Hydraulikölen.

OCM 640x360

Besonders effizient, besonders komfortabel

  • Geringe Betriebskosten
  • Minimale Filter- und Schlammentsorgung
  • Verlängert die Lebensdauer der Ausrüstung
  • Plug-and-Play-Modul für einfache Installation
  • Geringere Umweltbelastung

Die Alfa Laval OCM-Reihe reinigt Mineral-, Schmier- und Hydrauliköle schnell und bequem, um Anlagenausfälle und unnötige Ausfallzeiten zu vermeiden. Die Zeitplanung ist einfach und flexibel, da das OCM während der Verwendung des Öls oder bei Stillstand der Primäranlage arbeiten kann. Das modularisierte System, bei dem alle Komponenten integriert und auf einem Skid vorkonfiguriert sind, ist einfach zu installieren und arbeitet ohne Überwachung durch den Bediener.

Das Alfa Laval Ölreinigungsmodul (OCM) wurde entwickelt, um die Öl-, Wasser- und Schlammkomponenten in verunreinigten Mineralölen, die in der gesamten Industrie zur Schmierung und in der Hydraulik verwendet werden, schnell und effektiv zu trennen. Im Notfall kann sogar ein hoher Wasserstand abgeführt werden.

Die Alfa Laval OCM-Einheit ist ein modularisiertes System mit allen Komponentensystemen, die vollständig integriert und auf einem Schlitten vorkonfiguriert sind, für eine einfache, schnelle Installation und einen unbeaufsichtigten Betrieb während der Ölreinigung. Das Herzstück dieser kompakten, einfach zu bedienenden Anlage ist eine Alfa Laval Vollmantelscheibenzentrifuge mit höchster Effizienz.

Ein OCM sorgt für eine kontinuierliche Reinigung des Öls, während die Anlage, in der es verwendet wird, in Betrieb ist. Bei Bedarf kann das OCM bei Stillstand der Primäranlage weiter betrieben werden.

Die Bedeutung von sauberem Öl

Sauberes Öl ist entscheidend für den sicheren, zuverlässigen und wirtschaftlichen Betrieb nahezu aller Arten von Geräten, die Öle entweder für Schmier- oder Hydrauliksysteme verwenden. Sauberes Öl reduziert den Verschleiß und die Korrosion an allen nachgeschalteten Anlagen und trägt so dazu bei, Ausfälle zu vermeiden und Ausfallzeiten in einer Anlage zu reduzieren.

Zu den Vorteilen gehören niedrigere Betriebskosten durch geringeren Ölverbrauch, geringere Entsorgungskosten und Verbesserungen sowohl der Produktqualität als auch der Arbeitsumgebung.

So funktioniert es.

Das Ölreinigungsmodul wird normalerweise in einem Bypass-System installiert und behandelt einen bestimmten Prozentsatz des vollen Durchflusses an verunreinigtem Öl.
Eine Tank-zu-Tank-Installation ist ebenfalls möglich.

Die Trennung erfolgt in einer Scheibenstapelzentrifuge. Das Fördergut wird in die Zentrifuge gepumpt, wo die Zentrifugalkraft die Förderflüssigkeit in ihre verschiedenen Phasen trennt.

Die schwersten dieser Phasen - Schlamm und Wasser - werden an den Umfang der Trommel gedrückt. Die Schlammkomponente wird im Schlammraum abgelagert und muss in regelmäßigen Abständen manuell entfernt werden. Das saubere Öl und das abgetrennte Wasser werden kontinuierlich abgeführt.

1. Verunreinigter Öleinlass
2. Reinölaustritt
3. Wasseraustritt
4. Schlammkorb
5. Wasserraum
6. Sperrwasserzulauf
 OCM - Oil Cleaning Modules