Alfa Laval - Pharma X

Pharma X

Ein kompaktes Wärmetauschermodul, das für die Kühlung am Einsatzort in pharmazeutischen Wassersystemen entwickelt wurde. Alfa Laval Pharma-X ist so konzipiert, dass es auch bei Nichtgebrauch desinfiziert bleibt (Standby-Modus).

Pneumatic Point of Use 640x360

Efficient point of use cooling

Easy installation

Alfa Laval Pharma-X is build as a plug-and-play module for any installation. For quick and easy installation, the Pharma-X is supplied as a complete insulated module with a pitot tube arrangement and either manual or automatic valves.

Installed in a water system, the Pharma-X module can be regarded as a sub-loop of the main loop.

Hygienic design

The Pharma-X meets the stringent hygienic standard imposed by both control authorities and industry.

Unique design

Designed to eliminate risk of contamination. No internal welds, and fully drainable on the product side with no dead legs.

All product wetted parts in the Pharma-X are electropolished and the tubes as seamless.

Quick response

When switching from 'stand-by mode' to 'cooling mode', cold water is available within seconds.

Fast and efficient

The low hold-up volume and quick heat exchanger response mean cold water is available within seconds and waste of water for injection and purified water is minimized.

Minimum maintenance

The Pharma-X is virtually maintenance free with no internal gaskets.

Standard sizes

The Pharma-X is available in four standard sizes with a heat transfer area ranging from 0.3 m2 to 1.0 m2, allowing a flow rate up to 1000 or 1500 l/h.

Tube-in-tube

The product has a unique design that gives high shear force and turbulence. This minimizes risk of bio-film build-up and ensures an efficient heat transfer. This in turn means that less cooling water is needed.

So funktioniert es.

Funktionsprinzip

Der Pharma-X-Wärmetauscher besteht aus drei konzentrisch ineinander geschobenen Rohren. Das Produkt fließt im mittleren Kanal und trifft auf die Betriebsmedien im inneren und äußeren Kanal, um einen vollen Gegenstrom und damit eine effiziente Wärmeübertragung zu erreichen.

Als kompletter Point-of-Use-Kühler installiert, wird der Wärmetauscher ständig desinfiziert. Im Standby-Modus wird ein Teil des heißen WFI über das Staurohr für einen kontinuierlichen Durchfluss durch den Wärmetauscher entnommen. Hot WFI ist möglich, um über den Benutzerpunkt herausgenommen zu werden. Wenn kaltes WFI benötigt wird, wird der Kühlmodus durch einen Luftschalter eingeschaltet, der das Rezirkulationsventil schließt und das Kühlwasserventil öffnet. Cold WFI ist innerhalb von Sekunden verfügbar und erfordert keine Spülung oder Entleerung des Systems vor dem Zeichnen von WFI oder PW.

Centre channel Fugure 1
Pitot tube Figure 2
Standby and cooling mode Figure 3and4