Alfa Laval - Zehn Top-Tipps für Ihre Alfa Laval Compablocs

Zehn Top-Tipps für Ihre Alfa Laval Compablocs

Mit diesen zehn Top-Tipps halten Sie Ihre Alfa Laval Compablocs optimal in Schuss

Ten top tips Alfa Laval Compabloc

  1. Stellen Sie sicher, dass die wichtigsten Betriebsbedingungen (Druck, Temperaturen und Durchflussraten) den Original-Konstruktionsspezifikationen entsprechen.
  2. Setzen Sie Filter und Siebe ein, um den Compabloc vor Fremdpartikeln und Verschmutzung zu schützen.
  3. Öffnen und schließen Sie die Ventile langsam, um Druck- und Wasserstöße bei der Inbetriebnahme und Abschaltung zu vermeiden.
  4. Stellen Sie sicher, dass die Einheit gründlich entlüftet ist. Bei großen Einheiten sollten die Entlüftungsanschlüsse offen/verbunden sein.
  5. Prüfen Sie, ob das Kontrollsystem der Compabloc-Bedienungsanleitung entspricht. So stellen Sie einen konstanten Betrieb sowie eine sanfte Temperatur- und Druckerhöhung bei der Inbetriebnahme und Abschaltung sicher.
  6. Setzen Sie auf vorbeugende Wartung einschließlich regelmäßiger Kontrollen des Druckabfalls, um die notwendige Reinigungshäufigkeit zu bestimmen.
  7. Entfernen Sie Ablagerungen und Verschmutzung mit chemischen Cleaning-in-Place(CIP)-Verfahren oder mechanischen Reinigungsmethoden (Dampf- oder Hochdruckwasserstrahlen). So müssen Sie den Übertrager nicht unnötig öffnen.
  8. Ersetzen Sie die Plattendichtungen nach jeder Öffnung der Platten. Halten Sie daher stets einen Satz Plattendichtungen auf Lager.
  9. Kontrollieren Sie nach einem längeren Stillstand gründlich das Anzugsdrehmoment aller Plattenbolzen, bevor Sie den Compabloc wieder in Betrieb nehmen.
  10. Wenn eine Dichtung eine Leckage verursacht, ziehen Sie bitte die Plattenbolzen bis zum Solldrehmoment an oder ersetzen Sie die Plattendichtungen. Wenn die Leckage nicht beseitigt werden kann, ziehen Sie Alfa Laval zu Rate. Oft ist eine Reparatur vor Ort möglich.

Wie können wir Ihnen helfen?

How can we help you?Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen.

Kontakt