Alfa Laval - Zehn Top-Tipps für Ihre Contherms / Convaps

Zehn Top-Tipps für Ihre Contherms / Convaps

Mit diesen zehn Top-Tipps halten Sie Ihre Contherms / Convaps optimal in Schuss

Ten top tips Alfa Laval Merco

  1. Stellen Sie sicher, dass die Betriebsbedingungen (Temperaturen und Durchflussraten) den Konstruktionsspezifikationen entsprechen.
  2. Schalten Sie beim Starten zuerst den Produktdurchfluss an, dann den Contherm / Convap-Rotor und zuletzt das Medium. Denken Sie je nach Equipment außerdem daran, das Dichtungsmedium anzuschalten, bevor Sie den Rotor starten.
  3. Kontrollieren Sie das Abstreifschild regelmäßig. So optimieren Sie die Wärmeübertragung und schützen den Zylinder.
  4. Ersetzen Sie die Dichtungsringe und untersuchen Sie die Dichtungskomponenten, den Zylinder und den Rotor wöchentlich oder jedes Mal, wenn das System zu Wartungszwecken geöffnet wird.
  5. Kontrollieren Sie das Equipment regelmäßig auf auffällige Vibrationen. Diese können auf Lagerschäden oder eine Fehlausrichtung des Motors hinweisen.
  6. Untersuchen und testen Sie die hydraulischen Hebevorrichtungen regelmäßig. Wechseln Sie das Hydrauliköl alle sechs Monate.
  7. Betreiben Sie Contherms niemals ohne Produkt, Wasser oder CIP-Lösung. Belassen Sie weder CIP-Mittel noch Produktflüssigkeiten für längere Zeit im System.
  8. Überwachen Sie die Effektivität des CIP-Vorgangs.
  9. Halten Sie Ersatzteile auf Lager. Setzen Sie ausschließlich auf Alfa Laval Originalersatzteile und -Services. Das gewährleistet die Leistung, Zuverlässigkeit und Lebensdauer Ihres Wärmeübertragers.
  10. Wenn Sie unsicher sind, konsultieren Sie für alle Servicethemen die Bedienungsanleitung zu den Teilen und dem Betrieb von Contherm.

Wie können wir Ihnen helfen?

How can we help you?Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen.

Kontakt