Alfa Laval - Key to plant sustainability

Wie eine UltraPure-Pumpe von Alfa Laval der Schlüssel zur Nachhaltigkeit von Anlagen sein kann

Pumpenoptimierung kann in Ihrer pharmazeutischen und biotechnologischen Anlage Energie sparen

Die Pumpenoptimierung ist von großer Bedeutung, wenn Sie den Energieverbrauch innerhalb Ihrer pharmazeutischen oder biotechnologischen Prozesse reduzieren wollen. Pumpsysteme allein verbrauchen schätzungsweise 25% der Energie einer typischen Anlage. Der Energieverbrauch einer Anlage kann je nach produziertem Endprodukt zwischen 90 kWh/h und 6500 kWh/h liegen; davon wird ein beträchtlicher Teil durch die Pumpen verbraucht.

 

Durch die Optimierung Ihrer Pumpenauswahl können Sie den Energieverbrauch senken und Einsparungen von bis zu 50 % erzielen.

 

Obwohl es sich also nicht um eine neue Idee handelt, ist die Pumpenoptimierung im heutigen wettbewerbsorientierten Geschäftsklima von großer Bedeutung. Mit den richtigen Pumpen können Sie die Gesamtbetriebskosten senken, die Systemleistung erhöhen und das Umweltprofil Ihrer Anlage verbessern. Die Amortisationszeit für erforderliche Modifikationen? Oft dauert es weniger als ein Jahr. Es ist Zeit zum Handeln!

 

Auswirkung auf 24/7-Wassersysteme Wo Sie ein System haben, das rund um die Uhr in Betrieb ist, z.B. in großen Water-for-Injection (WFI)-Prozessen, trägt die Wirkung einer Pumpe mit niedrigem Wirkungsgrad nicht nur zu den Energiekosten und den Umweltauswirkungen der Kohlenstoffemissionen bei, sondern auch zu den erhöhten Lebenszykluskosten. Die Rezirkulation innerhalb des Pumpenkopfes kann zu Wärmeerzeugung und erhöhten Vibrationen führen, die die Lebensdauer der Pumpendichtung und der Motorlager verringern. Dies wirkt sich auf die Betriebszeit des Prozesses aus, erhöht die Wartungskosten und erfordert zusätzliche Reinigungszyklen und Sterilisation, um eine Kreuzkontamination zu verhindern.

 

Hier sind einige Möglichkeiten, einen Weg zur Förderung der Nachhaltigkeit einzuschlagen:

Betrachten Sie die gesamte Systemauslegung zusätzlich zur Pumpenauslegung (z.B.: Rohrleitungsauslegung):

Selbst bei qualitativ hochwertigen Pumpen kann die tatsächliche Pumpenleistung von Anwendung zu Anwendung stark variieren.

Wechseln Sie Ihre Pumpe so aus, dass sie mit dem besten Effizienzgrad arbeitet:

Ändern Sie den Durchmesser des Pumpenlaufrads

Wählen Sie einen bewährten, vertrauenswürdigen Pumpenanbieter:

Wo sie die neuesten Hilfsmittel, einschließlich computergestützter Auswahlprogramme, kostenlos zur Verfügung stellen. Diese werden Ihnen helfen, der optimalen Leistung näher zu kommen.

Betrachten Sie Alternativen zur Kontrolle von Flussraten:

Verwenden Sie einen Frequenzumrichter, um die Pumpendrehzahl direkt einzustellen, anstatt den Gegendruck über Ventile zu regulieren. Energieeinsparungen von 30-40% sind möglich.

Fachartikel herunterladen (in Englisch)

Haben Sie Fragen?

Verpassen Sie keine Neuigkeiten
Mit Absenden des Formulars stimmen Sie zu, dass Ihre eingereichten Daten in Übereinstimmung mit den Datenschutzrichtlinien von Alfa Laval gespeichert und verarbeitet werden, damit Alfa Laval auf Ihre Anfrage antworten kann.