Alfa Laval - PureDry

PureDry

PureDry sorgt für die Rückgewinnung von Heizöl und die Minimierung von Schlamm. PureDry ist ein vollautomatisches, modulares System zur Behandlung und Rückgewinnung wertvoller Öle aus Schlamm an Bord von Schiffen und in Kraftwerken. Das System trennt das Altöl in drei Phasen: gereinigtes Öl, Wasser und supertrockene Feststoffe.

oil cleaning system

Erhebliche Einsparungen bei der Handhabung von Altölen

PureDry senkt die Kosten für die Handhabung von Altöl und Feststoffen, indem es Wasser aus dem Altöl entfernt und die Feststoffe zu supertrockenem Schlamm (typischerweise 5-15 kg/24 h) konzentriert, wodurch öliger Abfall und damit verbundene Entsorgungskosten vermieden werden. 

Die Effizienz des Systems bei der Trocknung von öligen Abfallströmen ermöglicht es, die Tankvolumina für Altöl und Abwasser zu reduzieren und so wertvollen Platz an Bord eines Schiffes oder in einem Kraftwerk freizusetzen.

Darüber hinaus ist die Rückgewinnung von Ersatzbrennstoffen möglich, wenn FO-Abfälle von LO-Abfällen getrennt werden (separate Altöltanks) - eine Kraftstoffeinsparung von bis zu 2 % ist möglich.

Zuverlässiger Betrieb

Das einzigartig einfache Separatorkonzept sorgt für einen einfachen und zuverlässigen Betrieb. Das System trennt das Altöl in drei Phasen: gereinigtes Öl, supertrockene Feststoffe, die als Trockenmüll entsorgt werden können, und Wasser, das so sauber ist, dass es an das Bilgensystem abgegeben werden kann. Eine intelligente Automatisierung passt die Prozesssteuerung an unterschiedliche Aufgabebedingungen an. Es entsteht kein Wasserverbrauch und kein zusätzlicher Abfall.

Kompakte modulare Bauweise

Das kompakte PureDry-System besteht aus einem Pumpmodul mit Emulgator-Dosiereinheit, einem Heizmodul, einem Trennmodul und einer Steuereinheit. Sein modularer Aufbau ermöglicht eine flexible Installation an jedem beliebigen Ort und eine einfache Integration in bestehende Bordsysteme.

Wartung und Service durch Austausch

PureDry wird mit einem Austauschsatz geliefert, der einen neuen Separatoreinsatz (Rotor und Scheibenstapel), einen neuen XCavator und ein Verbrauchsmaterialsatz enthält. Nach einem Jahr tauscht die Crew den Separatoreinsatz so einfach aus wie den Einsatz in einem Filter und ersetzt gleichzeitig den XCavator. Die gebrauchten Teile werden an das nächstgelegene Alfa Laval Service Center zurückgegeben, und das Schiff bestellt neue Kits.

Integriertes Altöl/Bilgenwasserbehandlungskonzept

In Kombination mit dem Alfa Laval PureBilge-System von Alfa Laval bildet PureDry eine komplette, integrierte Lösung zur Altöl/Bilgenwasserbehandlung, die alle öligen Abfallströme auf dem Schiff oder im Kraftwerk trocknen kann. PureDry trennt das Öl ab, konzentriert die Feststoffe zu supertrockenem Schlamm, der als Trockenmüll entsorgt werden kann, und leitet das Wasser an das Bilgensystem weiter. PureBilge kümmert sich dann um die Feinpolitur des öligen Wassers, bevor es über Bord geleitet wird.

So funktioniert es.

Das Ölabfallaufbereitungssystem PureDry verarbeitet kontinuierlich ölige Abfälle und trennt Öl, Wasser und Feststoffe. Es besteht aus einem Pumpmodul mit Dosiereinheit, einem Heizmodul, einem Separatormodul und einer Steuereinheit.

Separatorfunktion

Die Separationsschale mit einem Scheibenstapel dreht sich mit hoher Geschwindigkeit und Feststoffe aus der Altölzufuhr sammeln sich am Umfang an. Von der Peripherie aus werden die Feststoffe durch eine patentierte spiralförmige Vorrichtung, den XCavator, kontinuierlich in einen Behälter unter dem Separator ausgetragen. Die im Behälter angesammelte Feststoffmenge wird mittels einer Wägezelle kontinuierlich überwacht.  

Eine Ölsammelscheibe, die Teil der Separatorkammer ist, fördert kontinuierlich das rückgewonnene Öl aus dem Separator durch den Ölauslass unter Druck. Das Öl wird zum Ölrückgewinnungstank geleitet. Eine eingebaute Wasserkochscheibe leitet kontinuierlich getrenntes Wasser durch den Wasserauslass ab. Obwohl der Schüssel bei der Inbetriebnahme Sperrwasser zugeführt wird, muss kein Wasser mehr zugegeben werden, so dass durch den Prozess selbst kein zusätzlicher Abfall entsteht.

Funktionsprinzip des Prozesses

Das System arbeitet mit Durchflussmengen von bis zu 500 Litern pro Stunde. Eine Verdrängungspumpe, die mit einer konstanten flow arbeitet, leitet das Altöl zum System. Die Prozessflüssigkeit strömt dann durch ein Duplex-Sieb, das große Partikel auffängt, in einen Vorwärmer. Für eine optimale Trennleistung erhöht der Erhitzer die Temperatur der unbearbeiteten Flüssigkeit auf die gewünschte Vorlauftemperatur von 95°C.

Ein Dreiwege-Umschaltventil leitet das Altöl zur Separationsstufe, wenn alle Prozessbedingungen, wie Vorlauftemperatur und Vorlaufdruck, erfüllt sind. Bei Alarmsituationen, Betriebsdruckverlust, Stromausfall oder wenn eine voreingestellte Bedingung nicht erfüllt ist, führt das Ventil die fluid wieder in den Altöltank zurück.

Das Wasser wird dann entweder zur weiteren Verarbeitung an das Bilgenwasserbehandlungssystem weitergeleitet, um sicherzustellen, dass es den IMO-Normen für die Ableitung über Bord entspricht, oder je nach Prozessbedingungen zurück in den Altöltank.

Um die Leistung bei stabilen Emulsionen zu verbessern, ist eine Demulgator-Dosiereinheit im Lieferumfang enthalten. Das Gerät wird vor der Pumpstufe angeschlossen, um den Alfa Laval Demulgator direkt in das Feed einzumischen.

Der Prozess wird kontinuierlich von der Steuerung EPC 60 für den vollautomatischen Betrieb überwacht und gesteuert.

PureDry skuren