Alfa Laval - Cleaning-in-Place macht sich bezahlt

Cleaning-in-Place macht sich bezahlt

Cleaning-in-Place CIPWenn Fouling auftritt, ermöglicht ein CIP-System von Alfa Laval eine schnelle und einfache, prozessintegrierte Reinigung von Wärmetauschern und Hochgeschwindigkeitsseparatoren – und zwar ohne dass Ihr Equipment dafür demontiert werden muss. Zudem entwickelt Alfa Laval kundenindividuelle CIP-Lösungen, die genau Ihren Anforderungen entsprechen – zum Beispiel für besonders lange Wärmeübertrageranlagen oder Gefahrenbereiche, die explosionssicheres Equipment erfordern.

Geringere Betriebskosten

CIP erspart Ihnen, Ihr Equipment unnötig und wiederholt öffnen zu müssen. Dadurch können Sie sowohl den Ersatzteilverbrauch als auch die Arbeitsstunden für die Reinigung deutlich reduzieren.

Cleaning-in-Place CIP

Schnelle, effektive Reinigung

CIP-Systeme von Alfa Laval lassen sich direkt an Ihren Wärmeübertrager oder Separator anschließen. Sie verteilen eine Mischung aus erwärmten, ungiftigen Reinigungsmitteln, die effektiv Krusten, Produktablagerungen und Bio-Fouling entfernt. Dadurch bleiben Prozessoberflächen sauber und Ihr Equipment erbringt wieder seine volle Leistung.

Modulare CIP-Systeme

Wählen Sie aus einem umfassenden Angebot an CIP-Modulen und -Systemen von Alfa Laval – aus Edelstahl oder, im Falle der Kleinstmodule, Polyethylen. Zudem entwickelten wir spezifische CIP-Systeme – geeignet für sehr lange Wärmeübertrager, die individuell konzipierte CIP-Lösungen erfordern.