Alfa Laval - Filtering and treatment

Filtration und Behandlung - Herausforderungen und Lösungen

Filtration, Verarbeitung und Vorverpackung

Die zwei Haupttechnologien für die abschließende BierFiltration sind Kieselguhr- und Cross-Flow-Membranfiltration. Verderb, Verstopfungen und Entsorgung sind einige der Herausforderungen, mit denen Brauereien konfrontiert sind. 

Die Produktion differenzierter Produkte, von alkoholfreien und starken Bieren bis hin zu geschmacksintensiven Derivaten, nimmt zu. Unser Portfolio an Misch-, Karbonisierungs- und Dealkoholisierungsmodulen bietet effektive Möglichkeiten, zuverlässig und flexibel neue und einzigartige Produkte für Ihre derzeitigen und zukünftigen Kunden herzustellen.

Vor dem Verpacken werden durch Pasteurisierung oder Sterilfiltration Mikroorganismen eliminiert, um die Haltbarkeit, den Produktgeschmack und die Sicherheit zu verbessern. Wir bieten Lösungen, um dies nachhaltiger und effektiver zu gestalten. 

.

Bierfiltration

Herausforderung

  • Verstopfung des Kieselgur-Filters während der Filtration
  • Hohe Kieselgurnutzung
  • Kurze Filtrationszyklen bei Querstromfiltern

Ergebnis

  • Stabiler und niedriger Feststoffgehalt am Separatorenauslass
  • Das Entfernen von Feststoffen durch Zentrifugation verringert den Kieselgurverbrauch und die Belastung während der Filtration
  • Minimiert die Mikronisierung von Partikeln im Bier, vermeidet das Verstopfen des Filters und ermöglicht längere Filtrationszyklen

Herausforderung

  • Kurze Produkthaltbarkeit
  • Erneute Infektion

Ergebnis

  • Vollständige Entfernung von Mikroorganismen

Herausforderung

  • Oxidation während der Filtration

Ergebnis

  • Entlüftetes Wasser in den Transferleitungen zwischen den Brauvorgängen verhindert Oxidation

Herausforderung

  • Hohe Entsorgungskosten

Ergebnis

  • Einfachere Kieselgur-Entsorgung durch trockeneren und leichteren Abfall nach der Flüssigkeitsentfernung
.

Mischen, Dosieren und Karbonisieren

Herausforderung

  • Das Bier im Rahmen der Vorgaben erhalten

Ergebnis

  • Garantierte Genauigkeit beim Mischen, Dosieren und Karbonisieren
.

Alkoholentfernung

Herausforderung

  • Der Bedarf an der Produktion von alkoholarmem Bier 

Lösung

Ergebnis

  • Keine Wärmebeeinträchtigung auf das Produkt
  • Herstellung von Bier mit niedrigem Alkoholgehalt (<0,5 Vol.-% v/v)

Herausforderung

  • Der Bedarf an der Produktion von alkoholfreiem Bier

Lösung

Lösung

  • Herstellung von alkoholfreiem Bier (<0,05 Vol.-% v/v)
  • Konsistenz des Ergebnisses
  • Der entfernte Alkohol kann als Bestandteil in anderen Anwendungen wiederverwendet werden

Verarbeitung

. .

Herausforderung

  • Aufrechterhaltung der erforderlichen Haltbarkeit und Senkung des Risikos einer erneuten Infektion 
  • Hohe Energienutzung

Herausforderung

  • Beseitigung von Mikroorganismen im Bier
  • Längere Produkthaltbarkeit
  • Flexitherm bietet bis zu 95% Energierückgewinnung und weniger Betriebskosten (um bis zu 80%) im Vergleich zu einem herkömmlichen Tunnelpasteurisierer
  • Mit dem Bier-Sterilfiltrations-Modul erfordert die Kaltverarbeitung ein Minimum an Energie
.
Verpassen Sie keine Neuigkeiten
Mit Absenden des Formulars stimmen Sie zu, dass Ihre eingereichten Daten in Übereinstimmung mit den Datenschutzrichtlinien von Alfa Laval gespeichert und verarbeitet werden, damit Alfa Laval auf Ihre Anfrage antworten kann.