Alfa Laval - Verarbeitung von Blut

Verarbeitung von Blut

Potenziell wiederverwertbares Blut stellt in der Regel drei bis vier Prozent des Tieres dar und wird oft entsorgt. Doch mit dem richtigen Equipment kann Blut als Rohstoff für Produkte verwendet werden, die sich für den menschlichen Verzehr oder als technische Produkte eignen. Tierblut besteht aus Plasma und roten Blutkörperchen (Hämoglobin). Das Plasma ist ein Protein mit Marktpotential für den menschlichen Verzehr. Die roten Blutkörperchen hingegen werden in getrockneter Form verwendet.

Blood processing 640x360

Blutplasma

Ganze 60 % des Blutes bestehen aus Plasma, einem Protein mit erheblichem Marktpotential.

Doch diese Proteine müssen mit äußerster Sorgfalt behandelt werden, wenn sie als hochwertiges Produkt verkauft werden sollen. Die Verarbeitung muss ausreichend schonend sein, sodass keine Schereffekte die roten Blutkörperchen aufreißen.

„Die Verarbeitung von Blutplasma beinhaltet eine Ultrafiltration, in der das Protein gereinigt und das Salz entfernt wird. Danach wird das konzentrierte Plasma gefroren oder sprühgetrocknet.“