Alfa Laval - Vorteile

Verbesserung von Effizienz und Nachhaltigkeit bei minimalen Kosten

Heizung und Kühlung sind wesentliche Funktionen in einer Raffinerie und haben einen tiefgreifenden Einfluss auf die Gesamteffizienz und Rentabilität der Anlage. Mit den Wärmeübertragungslösungen von Alfa Laval können Sie nicht nur die Energieeffizienz Ihrer Anlage maximieren, sondern auch Ihre Prozesse in Bezug auf Anlagenkapazität, Produktausbeute und -qualität, Zykluslänge, Energieverbrauch und Umweltverträglichkeit verbessern - und das bei minimalen Investitionskosten.

oil refinery green grass plants sunset

Ein neues Leistungsniveau

Unsere kompakten Wärmetauscher sind Schlüsselkomponenten in den meisten unserer Lösungen. Sie bieten eine einzigartige Kombination aus außergewöhnlicher Wärmeübertragungseffizienz, niedrigem Druckverlust und hoher Beständigkeit gegen Verschmutzung.

Ein einziger Compabloc Wärmetauscher kann bis zu acht in Reihe geschaltete Rohrbündel ersetzen. Das bedeutet, dass eine Wärmeübertragungsfläche, die 4.000 m2 in einer Rohrbündellösung entspricht, auf einer Fläche von nur 3 m2 installiert werden kann, was sich erheblich auf die Leistung Ihrer Prozesse auswirkt.

Mehr als nur Einsparungen bei Wärmetauschern

Die Leistung unserer Wärmetauscher bietet die Möglichkeit, alle Arten von Raffinerieprozessen völlig neu zu überdenken und zu optimieren. Alte Faustregeln gelten nicht mehr, und Sie können grundlegende Änderungen am Prozessdesign vornehmen, die sich radikal auf die Gesamteffizienz des Prozesses, die Rentabilität des Projekts und die Umweltverträglichkeit auswirken.

Die größten Gewinne werden erzielt, wenn ganze Prozesse optimiert werden, und nicht nur einzelne Wärmetauscherleistungen. Indem Sie das Prozess-Know-how und die Erfahrung von Alfa Laval mit den Vorteilen der Wärmeübertrager kombinieren, schaffen Sie Synergien mit erheblichen positiven Auswirkungen.

female asian engineer infront of refinery banner

Kapazität erhöhen

Engpässe in Anlagen wie Zuführungspumpen, befeuerten Erhitzern oder Endkühlern können oft durch eine Maximierung der Vorwärmung der Zuführung unter Verwendung der aus den heißen Fraktionen zurückgewonnenen Energie bei minimalem Druckverlust der Wärmetauscher behoben werden.

Begrenzungen in Kompressor- oder Vakuumsystemen können oft durch eine Erhöhung der Dampfkühl-/Kondensationskapazität mit effizienteren Wärmetauschern überwunden werden.

Die Amortisationszeiten für Projekte zur Kapazitätsverbesserung betragen dank der hohen erzeugten Werte normalerweise weniger als 12 Monate.

 

Verbesserung der Produktausbeute und -qualität

Eine effizientere Trennung in Fraktionierungs- und Stripperkolonnen erhöht die Produktausbeute und -qualität. Mit unseren Kondensationslösungen können Überkopfdämpfe bei minimalem Sättigungsdruck und mit geringstem Druckabfall kondensiert werden. Dies ermöglicht eine Druckreduzierung in der Flash-Zone der Kolonne, was zu einer besseren Aufteilung zwischen Produkten mit ähnlichen Siedetemperaturen führt.

Um die Ausbeute an leichten Produkten weiter zu erhöhen, kann der Kondensator mit zusätzlicher Kühlkapazität ausgelegt werden, um die Menge schwerer Kohlenwasserstoffe, die als Abgas verloren geht, zu minimieren.

Die Amortisationszeit für diese Art von Investitionen beträgt in der Regel weniger als 12 Monate.

Steigerung der Energieeffizienz

Bis zu 50 % der Betriebskosten einer Raffinerie werden für Energie ausgegeben. Diese können um bis zu 23 % gesenkt werden, wenn Alfa Laval Lösungen zur Maximierung der Energierückgewinnung und Umwandlung von minderwertiger Wärme eingesetzt werden. Ein Beispiel für letzteres ist die Nutzung von Energie aus Brüden zur Erzeugung von Dampf oder Prozesswasser, zur Vorwärmung von Kesselspeisewasser oder für Fernwärme.

Eine höhere Energierückgewinnung aus heißen Fraktionen verringert auch die Kühllast, was zu Einsparungen beim Verbrauch von Luftkühlern oder Trimmkühlern führt.

Projekte zur Steigerung der Energieeffizienz führen häufig auch zu Verbesserungen der Kapazität, der Produktausbeute und der Qualität und verkürzen die Amortisationszeiten auf weniger als 12 Monate.

 

Verbesserung der Zuverlässigkeit und der Lebenszykluskosten

Wenn Alfa Laval Lösungen in Ihren Prozessen implementiert, können Sie sicher sein, dass diese bereits technisch erprobt und auf der Grundlage unserer umfangreichen Erfahrung bei der Optimierung von Raffinerien in aller Welt konzipiert sind.
Wir bieten Lösungen an, bei denen das technische Risiko nicht vorhanden oder gut kalkuliert ist und sich auf einem akzeptablen Niveau befindet. Dadurch wird verhindert, dass die Zuverlässigkeit Ihrer Anlage gefährdet wird, wenn Sie die Effizienz Ihrer Prozesse verbessern.

Auf der Grundlage der Empfehlungen von Alfa Laval und unseres umfassenden Engagements bei der Unterstützung und Nachverfolgung der Installation, des Betriebs und der Wartung unserer Lösungen stellen wir außerdem sicher, dass Sie die höchste Verfügbarkeit und die niedrigsten Lebenszykluskosten für Ihre neuen Investitionen erhalten.

CAPEX minimieren

Die Implementierung von Alfa Laval Lösungen bei gleichzeitiger Optimierung des Prozessdesigns reduziert auch die Anforderungen an eine Vielzahl von teuren Prozessausrüstungen wie Öfen, Reboiler, Endkühler, Kühler, Dampfkessel, Kühlwassersysteme, Kompressoren, Vakuumsysteme und Pumpen, was zu erheblichen Kosteneinsparungen führt.

Bei Neuinvestitionen in modularer Bauweise werden die Kosten für Installation und Transport aufgrund der minimalen Stellfläche und des überfluteten Gewichts erheblich gesenkt.

Verbesserung der ökologischen Nachhaltigkeit

Eine höhere Energieeffizienz in Ihren Prozessen reduziert den Brennstoff- und Dampfverbrauch in Ihrer Anlage, was wiederum zu geringeren CO2-Emissionen führt. Dies hat nicht nur positive Auswirkungen auf die Umwelt, sondern kann sich auch positiv auf Ihr Betriebsergebnis auswirken, wenn Ihre Anlage unter ein Emissionshandelssystem fällt. Außerdem kann dies eine Lösung für Ihre Betriebsgenehmigung sein. Wenn Sie Anspruch auf staatliche Fördermittel für Projekte zur CO2-Reduzierung haben, kann es Ihnen helfen, den ROI Ihres Projekts zu verbessern.

Alfa Laval-Lösungen werden auch zur Maximierung der Leistung von Schwefelrückgewinnungs- und Kohlenstoffabscheidungsanlagen eingesetzt. Darüber hinaus minimieren unsere Prozessoptimierungen die schweren Kohlenwasserstoffe im Abgas und reduzieren den Kühlwasserverbrauch.

Kompakte Wärmetauscher vs. Rohrbündelwärmetauscher

  • 3-5 mal höhere Wärmeübertragungseffizienz
  • Bis zu 3°C (5,4°F) heiße oder kalte Ansaugtemperatur
  • Bis zu acht Rohrbündelwärmeübertrager in Serie können durch einen einzigen Alfa Laval Wärmeübertrager ersetzt werden
  • 80-90% geringeres geflutetes Gewicht
  • Deutlich geringerer Druckverlust bei Wärmerückgewinnung und Kondensation
  • Bis zu dreimal längerer Betrieb zwischen den Reinigungen bei stark verschmutzten Anlagen

compabloc-plate-heat-exchanger-installation.png

20% höhere Kapazität

Eine kanadische Raffinerie installierte einen Alfa Laval Compabloc als Wärmetauscher für das kombinierte Einspeisungsabwasser in ihrer 22 kbbl/Tag Crack-Naphtha-Hydrobehandlungsanlage. Dadurch wurde die Vorwärmung des Reaktorzulaufs erhöht und die Belastung der Zulaufpumpe verringert, was zu einer um mehr als 20 % höheren Kapazität führte. Die Investition machte sich in weniger als 12 Monaten bezahlt.

compabloc-installed-at-crude-oil-refinery

2.200.000 USD an jährlichen Energieeinsparungen

Das schwedische Raffinerieunternehmen Preem ersetzte in seiner Raffinerie in Lysekil vier Rohrbündel im 220 kbbl/Tag umfassenden CDU-Vorwärmzug durch einen Alfa Laval Compabloc. Dadurch wurde die Energierückgewinnung von 15,6 auf 22,6 MW erhöht, die Brennstoffkosten um 2,2 MUSD/Jahr gesenkt und die CO2-Emissionen um 14.600 Tonnen/Jahr reduziert.

compact-plate-heat-exchanger-next-to-shell-and-tubes

1.150.000 USD an Projekteinsparungen

Eine US-Raffinerie hat den Kühlkreislauf einer neuen Alkylierungsanlage mit einer Kapazität von 12 kbbl/Tag um einen Alfa Laval Compabloc herum konzipiert. Dadurch konnte der Kondensationsdruck im Vergleich zu einer Rohrbündellösung um mehr als 1 bar gesenkt werden, was wiederum die Kosten für den Kompressor um 1.500.000 USD reduzierte. Auch wenn die Kosten für den Wärmetauscher bei dieser Konstruktion höher waren, betrug die Nettoeinsparung 1.150.000 USD.

compabloc-installation-US-refinery

Verbesserte Produktausbeute und -qualität

Eine europäische Raffinerie ersetzte vier OVHD-Rohrbündelkondensatoren in einer 120 kbbl/Tag CDU durch zwei Alfa Laval Compablocs mit geringerem Druckverlust. Dadurch konnte der Druck in der Entspannungszone um 0,3 bar gesenkt werden, wodurch die Temperatur des 95%igen Naphtha um 10°C (18°F) gesenkt und der Naphtha/Kerosin-Split um 5°C (9°F) erhöht werden konnte.

Image for Light Naphta Izomerization 640x360 large