LKH Prime UltraPure

Eine effiziente, vielseitige und hygienische selbstansaugende Pharmapumpe, hauptsächlich für CIP-Aufgaben

Alfa Laval LKH Prime UltraPure ist eine leise laufende, hochreine Pumpe, die die Anforderungen der Pharmaindustrie an Flüssigkeiten erfüllt, die Luft/Gas enthalten, wie z. B. CIP-Flüssigkeiten. Die Luftschraubentechnologie dieser nach EHEDG zertifizierten und mit dem 3-A-Zeichen versehenen vielseitigen Pumpe eignet sich für die CIP- (Cleaning-in-Place), SIP- (Sterilization-in-Place) und manuelle Reinigung.

LKH Prime UltraPure left side ROW main image 640x360

Niedriger Geräuschpegel und hoher Pumpwirkungsgrad, ideal für Tankentleerungs- und CIP-Rücklaufanwendungen

  • Sehr geringes Kontaminationsrisiko – hygienisches Design, FDA-konforme Materialien und vordefinierte Kompressionselastomere der USP-Klasse VI
  • Energie- und reinigungseffizient – präzises Hydraulikdesign senkt Energiekosten und reduziert CO2-Emissionen und Emissionen von chemischen Abfällen
  • Maximale Betriebszeit und reduzierte Wartungskosten – robustes Design und einfache Wartung durch modulare, von vorn einsetzbare Dichtungen
  • Reduzierte Kapitalinvestition – ausgelegt für CIP-Aufgaben mit eingeschlossener Luft, kann aber auch zum Pumpen eingesetzt werden
  • Leiser Betrieb im Vergleich zu anderen Technologien, sodass den Anlagenbetreibern ein sicheres Arbeitsumfeld geboten wird

Die Luftschraube besteht aus einem massiven Stab ohne Schweißnähte, um eine glatte, nicht poröse Oberflächengüte zu erzielen. Dies trägt dazu bei, ein Höchstmaß an Hygiene und Wiederholbarkeit zu gewährleisten und das Kontaminationsrisiko zu verringern. Die Pumpe verfügt über eine pharmazeutische SiC-Gleitringdichtung ohne austretende Substanzen, die speziell für CIP-Rücklaufanwendungen mit Luft/Gas- und Flüssigkeitsgemischen entwickelt wurde. Die lange Lebensdauer der Dichtung und das Fehlen von Verunreinigungen erhöhen die Produktivität und Ausbeute.

.

LKH Prime UltraPure entdecken

Als weitere Ergänzung zur marktführenden Alfa Laval LKH-Pumpenplattform zeichnet sich die Alfa Laval LKH Prime UltraPure durch überlegene Leistung, hohe Qualität und Zuverlässigkeit für eine verbesserte Betriebsproduktivität aus. Die Alfa Laval LKH Prime UltraPure ist Teil des UltraPure-Portfolios für die anspruchsvollsten pharmazeutischen Anwendungen. Sie stellt eine Ausrüstung mit hoher Leistung, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Prozessnachhaltigkeit dar.

Für ein langes Arbeitsleben ausgelegt

Produktberührte Komponenten besitzen eine Oberflächengüte bis zu RA ≤ 0,4 µm, um das Kontaminationsrisiko zu verringern und die Ausbeute zu erhöhen.

Die Ausgleichslöcher des Laufrads sorgen für eine hervorragende Zirkulation der Prozessflüssigkeit im Bereich der Wellenabdichtung und tragen dazu bei, die Axialkraft und den Verschleiß der Wellenabdichtung und der Motorlager zu verringern. Das Design sorgt auch für einen hohen Fluss rund um die Pumpe, insbesondere hinter dem Laufrad in der Nähe der Wellenabdichtung, was zu einer einfachen Reinigung und einer verbesserten Schmierung/Kühlung der Wellenabdichtung und einer längeren Lebensdauer beiträgt.

.

Volle Sicherheit mit vollständiger Dokumentation zur Validierung

Alle Geräte und Komponenten des Alfa Laval UltraPure-Portfolios werden mit Alfa Laval Q-doc geliefert, einem umfassenden Dokumentationspaket, das vollständige Transparenz über die gesamte Lieferkette, vom Rohmaterial bis zur Lieferung der Endgeräte, bietet. Dies sorgt für reibungslose(n) Einkauf und Installation und erleichtert die Qualifizierung, Validierung und Änderungskontrolle. Basierend auf GDP (Good Documentation Practice) deckt Alfa Laval Q-doc alle Aspekte der Lieferung von UltraPure-Ausrüstung ab und bietet Kunden eine transparente und hervorragend dokumentierte Qualitätssicherung der erworbenen Ausrüstung. 

Das Q-Doc-Paket beinhaltet Leistungstests, Materialzertifikate, Rückverfolgbarkeit produktberührter Teile sowie die erforderlichen Teile- und Serviceinformationen. Diese Liebe zum Detail maximiert die Betriebszeit und minimiert das Risiko.

Um weitere Informationen zu Standards und Zertifikaten zu erhalten, klicken Sie hier.

Optionen zur Pumpenkonfiguration

  • Laufrad mit kleinerem Durchmesser
  • Motor mit erhöhter Sicherheit/explosionsgeschütztem Motor
  • Doppeltwirkende Gleitringdichtung
  • Produktberührte Oberfläche Ra ≤ 0,8 µm; Ra ≤ 0,5 µm oder elektropoliert auf Ra ≤ 0,4 µm 
  • Produktberührte Elastomere aus fluoriertem Gummi (FPM) oder EPDM 
  • ½" Tri-Clamp-Anschlüsse (zwei Anschlüsse)
  • Kein Ablauf
  • 0° Auslaufstellung
  • Zertifizierte hydrostatische Tests

So funktioniert es.

Bei der Alfa Laval LKH Prime handelt es sich um eine selbstansaugende Pumpe, die auf Luftschraubentechnologie basiert. Es können Kapazitäten von bis zu 70 m3/h und Drücke von bis zu 40 m Förderhöhe erreicht werden. Die Pumpe hat viele gemeinsame Komponenten mit der LKH-Pumpenreihe von Alfa Laval, einschließlich des Laufrads, das zur Optimierung der Pumpenleistung je nach Anwendung angepasst werden kann. Zu den speziellen Komponenten gehören die Luftschraube, das Gehäuse, das Rückflussrohr und die Abdeckung.

Bei Anwendungen, bei denen das Fördermedium ein Gemisch aus Luft und Flüssigkeit in der Saugleitung enthält, führt die Rotation der Luftschraube zur Bildung eines kontinuierlichen Flüssigkeitsrings im Getriebegehäusemantel. Aufgrund der exzentrischen Position des Getriebegehäusemantels relativ zur Luftschraube bildet sich zwischen dem Flüssigkeitsring und der Luftschraube eine Luftkammer [siehe Abbildung], die sich in Lufttaschen zwischen den Luftschraubenflügeln aufteilt.

Durch die kontinuierliche Drehung der Luftschraube werden Lufttaschen durch den Getriebegehäusemantel in die Saugstufe des Laufrads gedrückt, die dann über den Auslass abgepumpt werden.

Flüssigkeit wird aus dem Auslass über das Rückflussrohr in den Getriebegehäusemantel zurückgeführt, um sicherzustellen, dass der Flüssigkeitsring immer erhalten bleibt. Wenn keine Luft vorhanden ist, haben der Getriebegehäusemantel und der Umwälzkreislauf keine Funktion und sind mit Flüssigkeit gefüllt. Die Flüssigkeit gelangt durch den Getriebegehäusemantel in die Ansaugstufe des Laufrads, sodass die Pumpe wie eine herkömmliche Zentrifugalpumpe arbeitet.

.

360° Service- und Wartungsvideos

Alfa Laval LKH Prime-Pumpen – Einzelwellenabdichtung wechseln

Alfa Laval LKH Prime-Pumpen – doppeltwirkende Gleitringdichtung

Alfa Laval Wartungskits

.

Zehn Top-Tipps – Zentrifugalpumpen

Hier finden Sie Tipps und Videos, wie Sie Ihre Alfa Laval LKH-Zentrifugalpumpen in einem Topzustand halten

LKH_Centrifugal_pump_range

Produktkatalog

Der Produktkatalog für Hygienegeräte von Alfa Laval „Close at Hand“ umfasst Produktbeiblätter, Leistungskurven, Links zu Animationen, Broschüren und Preislisten für Bestellzwecke.

Herausforderungen in pharmazeutischen Wassersystemen

Unsachgemäß ausgelegte, betriebene und gewartete pharmazeutische Wassersysteme können wesentlich kostspieliger sein, als gleich von Anfang an in die richtigen pharmazeutischen Wassersysteme zu investieren. Erfahren Sie mehr über einige der Herausforderungen und entdecken Sie, wie Sie diese Herausforderungen mithilfe der Alfa Laval UltraPure-Zentrifugalpumpen meistern können.

.

Für die Pharmaindustrie gefertigt

Pumpen für die anspruchsvollsten pharmazeutischen und Biotech-Anwendungen

.

Das könnte Sie auch interessieren…

Unique DV-ST UltraPure

Diese kompakten, leichten Ventile erfüllen die Anforderungen der meisten sterilen und ultrahygienischen Prozesse und sind modular aufgebaut, was eine Vielzahl von speziellen Konfigurationen ermöglicht.

LKH UltraPure

Alfa LKH UltraPure Pharmapumpen (zertifiziert nach EHEDG) verwenden eine Kombination aus optimierten Einlässen und fortschrittlichem Laufraddesign, um einen ungehinderten Produktfluss, sehr niedrige NPSH-Anforderungen und einen hervorragenden hydraulischen Wirkungsgrad für einen reibungslosen Prozessablauf zu gewährleisten. Sie sind für CIP ausgelegt und mit Kapazitäten von bis zu 500 m3/h sowie Drücken von bis zu 190 m (19 bar) erhältlich.

Tri-Clover UltraPure ASME BPE-Fittings

Die Tri-Clover BioPharm-Produktpalette umfasst eine umfangreiche Auswahl an Fittings mit einer Innenoberflächengüte mit einer durchschnittlichen Rauheit (Ra) von <0,4 bis 0,8 μ, entweder elektropoliert oder mechanisch poliert. Das Rohrzubehör in diesem Bereich erfüllt die ASME BPE-Maßnormen.

CAD-Portal

Laden Sie die Produktmodelle in neutralen oder nativen CAD-Dateiformaten herunter. Sie können auch 3D-PDF-Dateien herunterladen.


 Zum CAD-Portal 

.

near Newsletter

Damit Sie über wichtige Themen und Chancen in Bezug auf die Nachhaltigkeit in Ihrer Branche und in Ihren Prozessen auf dem Laufenden bleiben.

Mehr erfahren

Technische Artikel

Informationen anfragen

Informationen anfragen für LKH Prime UltraPure

Thema