Alfa Laval - Insektenverarbeitungssysteme

Insektenverarbeitungssysteme

Die Insektenverarbeitung liefert eine Antwort auf die Herausforderungen der Ernährungssicherheit in der Zukunft durch das weltweite Bevölkerungswachstum und eine um 50 % gestiegene Nachfrage nach proteinreichen Nahrungsmitteln für Geflügel und Nutztiere. Insektenverarbeitungssysteme von Alfa Laval ermöglichen die Extraktion hochwertiger Insektenproteine und -lipide – sicher, zuverlässig und nachhaltiger als Trockenverfahren.

insect 640x360

Nachhaltiges, hochwertiges Proteinmehl für die Tier- und Aquakulturernährung

  • Hochwertige Endprodukte, geringer Energieverbrauch
  • Niedrige Temperatur, kurze Verarbeitungszeit
  • Hygienisches Design mit schonendem Produkthandling während des gesamten Vorgangs
  • Schnelle Start- und Abschaltzeit
  • Modularer Ansatz zur schrittweisen Kapazitätserweiterung

Nährstoffreiches Insekten-Ausgangsmaterial bietet eine wertvolle Quelle für Proteine und Fett für Fisch, Geflügel und Nutztiere. Insektenverarbeitungssysteme von Alfa Laval sind nachhaltige, ertragreiche Lösungen, die Emissionen reduzieren und weniger Land, Wasser und Energie verbrauchen als herkömmliche Systeme.

Alfa Laval und Partner Bühler Insect Technology Solutions (BITS) bieten umfassende Lösungen für die Insektenverarbeitung – von bestimmten Einheiten bis hin zu einer kompletten Anlage zur Aufzucht und Verarbeitung von Insekten. Das Herzstück ist das bewährte kontinuierliche Nassschmelzsystem von Alfa Laval Centriflow zur Extraktion wertvoller Proteine und Lipide.

Dieses kombinierte Know-how optimiert industrielle Insektenverarbeitungsbetriebe. Das Ergebnis? Höhere Proteinrückgewinnung, mehr Energieeinsparungen und größere Flexibilität bei der Steigerung der Produktion, um die wachsende Nachfrage zu befriedigen.

.

Funktionsweise der Insektenverarbeitungsgeräte

Die Insektensysteme von Alfa Laval Centriflow bilden den Kern des Insektenverarbeitungssystems, das auf den bewährten Geräten von Alfa Laval basiert. Das Nassschmelzverfahren umfasst die folgenden Schritte:

  • Rohstoffaufbereitung: Vorschneiden von Larven zur Verbesserung der Pumpbarkeit, Erwärmung und Trennleistung
  • Erhitzen: direktes Erhitzen durch Dampfinjektion in ein Schmelzrohr oder indirektes Erhitzen mit Alfa Laval Contherm Wärmetauscher mit geschabter Oberfläche
  • Trennung in 3-Phasen-Dekanter: Entwässerung des erhitzten Rohmaterials zu Feststoffen, Leimwasser und Lipidstrom mittels eines Drei-Phasen-Dekanters
  • Reinigung von Lipiden: Reinigung der Lipidfraktion mittels Zentrifugaltrennung
  • Konzentration von Leimwasser: Entfernung von Wasser aus dem Leimwasser und Gewinnung der wasserlöslichen Proteinfraktion mit dem Alfa Laval AlfaVapTM Plattenverdampfer
  • Trocknen und Verarbeiten von Mehl: Endgültige Entwässerung der Dekanterfeststoffe und des Leimwasserkonzentrats in hochwertiges Insektenproteinmehl
5548
.
Verpassen Sie keine Neuigkeiten
Mit Absenden des Formulars stimmen Sie zu, dass Ihre eingereichten Daten in Übereinstimmung mit den Datenschutzrichtlinien von Alfa Laval gespeichert und verarbeitet werden, damit Alfa Laval auf Ihre Anfrage antworten kann.