Alfa Laval - Neutralization systems

Neutralization systems

Verbessern Sie den Geschmack, die Stabilität und die Haltbarkeit Ihrer Speiseöle durch die effektive Entfernung von freien Fettsäuren aus Ihrem Rohöl. Unsere Systeme für Neutralisationsprozesse entfernen freie Fettsäuren und andere Verunreinigungen, die die Qualität, Konsistenz, das Aussehen, den Geschmack und die Haltbarkeit von Speiseöl beeinträchtigen. Passen Sie diese Systeme genau an Ihre Bedürfnisse an - egal ob Kalt-, Alkali- oder Miscella-Raffination.

edible oil droplet 640x360

Zuverlässige, effektive Neutralisation von freien Fettsäuren verbessert Ihre Speiseölraffination

  • Sichern Sie sich mehr Betriebszeit und eine längere Lebensdauer durch robustes Systemdesign
  • Maximieren Sie Qualität, Geschmack, Haltbarkeit und Ertrag Ihrer Speiseöle
  • Steigern Sie die Betriebssicherheit und Effizienz
  • Minimieren Sie Ölverluste und Betriebskosten
  • Einfach zu installieren, zu bedienen und zu warten

Eine effektive Alkaliraffination erfordert zuverlässige Neutralisationssysteme, um die freien Fettsäuren und Gummirückstände zu entfernen, welche Speiseöle sauer und anfällig für Oxidation machen.

Mit den Neutralisationsprozesssystemen von Alfa Laval haben Sie die Gewissheit, auf optimierte Prozesse zu bauen, um die Produktivität und Ausbeute Ihrer Speiseölraffinationsprozesse zu steigern. Und Sie können sich darauf verlassen, dass unsere globalen Servicezentren und Partner in Ihrer Nähe sind, um Sie bei jedem Bedarf zu unterstützen.

So funktioniert es.

.

So funktioniert die Ölneutralisation

Je größer die freien Fettsäuren sind, desto anspruchsvoller ist der Reinigungsprozess und desto stärker muss die Natronlauge konzentriert werden, um sie zu neutralisieren und zu entfernen. Zunächst wird das Rohöl erhitzt, mit Säure versetzt, gemischt, mit Natronlauge versetzt und erneut gemischt. Anschließend wird es in die Retentionsbehälter geleitet, wo die Verbindungen zwischen Öl und freien Fettsäuren sowie anderen Verunreinigungen aufgebrochen werden.

Anschließend erfolgt die kontinuierliche Neutralisation der Fette und Öle mit Hilfe von Tellerstapelzentrifugen. Generell gibt es zwei Methoden, Fette und Öle zu neutralisieren:

Long-Mix-Raffinationsverfahren für rohes Soja- oder Rapsöl

Um die freien Fettsäuren zu neutralisieren, wird das erhitzte Rohöl mit Säure und Lauge dosiert und bleibt über einen längeren Zeitraum in speziellen Retentionsmischern in Kontakt mit Natronlauge. Anschließend wird das Öl erhitzt und in Scheibenstapelzentrifugen überführt, wo Soapstock und Waschwasser in einem Arbeitsgang vom raffinierten Öl getrennt werden.

Multi-Mix-Raffinationsverfahren für nahezu jedes Öl

Hier kommt das Rohöl für eine kurze Zeit mit der Natronlauge in Kontakt. Anschließend durchläuft es ein bis zwei Waschstufen. Bei der Verarbeitung von Baumwollsaatöl oder minderwertigen rohen Fetten und Ölen ist eine zweite Laugenbehandlung erforderlich, das sogenannte Re-Raffinieren.

Nach Abschluss der Neutralisation wird das Öl gewaschen. Das Waschwasser wird anschließend mit Scheibenstapelzentrifugen entfernt und das Öl zum Trocknen in einen Vakuumtrockner überführt. Die aus dem Öl abgetrennten freien Fettsäuren und andere Verunreinigungen (Zucker, Pigmente und Spurenmetalle) werden zur Weiterverarbeitung zu Soapstock weitergeleitet.  

Alfa Laval hat auch Neutralisationssysteme für die Miscella-Raffination von Baumwollsamenöl sowie die Kaltraffination von Sonnenblumen- oder Mais-/Kornöl im Angebot.

Service

Globaler Service und Support für optimale Speiseöl-Raffinationsprozesse

Mehr als 130 Jahre Erfahrung. Experten rund um den Globus. Servicezentren in fast 100 Ländern. Nutzen Sie das globale Alfa Laval Servicenetzwerk mit lokalen Servicezentren und Partnern in aller Welt, um die Qualität, Effizienz und den Ertrag Ihrer Prozesse zu maximieren. Alfa Laval bietet Ihnen eine Tiefe, Breite und Auswahl an Komponenten, Geräten, Systemen und Serviceleistungen, an die viele andere Prozesssystemlieferanten nicht heranreichen. Wir sind immer in Ihrer Nähe, kümmern uns um Ihre Systeme und optimieren Ihre Prozesse über den gesamten Lebenszyklus Ihrer Speiseölraffinerie.

.

Unsere Kunden

Die Sojaölraffinerie Imcopa

Die Sojaölraffinerie Imcopa in Brasilien entschied sich für eine Nachrüstung, um die sehr hohen Dampfkosten und Probleme aufgrund von einer schlechten Wärmerückgewinnung in der bestehenden Anlage in den Griff zu bekommen.

Mit Hilfe des Alfa Laval Retrofit-Konzepts rüstete Imcopa eine bestehende Desodorierungsanlage auf und installierte eine neue Neutralisations- und Bleichlinie, Plattenwärmetauscher, Mischer und einen PX 95 Separator. Dadurch konnte das Unternehmen die Raffineriekapazität von 400 auf 600 Tonnen pro Tag erhöhen. Diese Nachrüstungsstrategie ermöglichte es Imcopa in Kombination mit den Wärmeübertragungstechnologien von Alfa Laval, die Gesamtproduktionskosten pro Tonne Öl um mehr als 3 USD zu senken – die Investition machte sich nach weniger als 2 Jahren bezahlt.

Die Bunge-Group

Die Bunge Group ist ein weltweit tätiges Agrar- und Lebensmittelunternehmen. Der Geschäftsbereich Food Products der Gruppe ist der größte Verarbeiter von Ölsaaten in Lateinamerika und zugleich der größte Händler abgefüllter Öle für den Einzelhandelsmarkt. Um diese Position auszubauen, hat Bunge in die größte Pflanzenölraffinerie in Lateinamerika investiert. Die Anlage befindet sich in Brasilien und hat eine Kapazität von 1200 Tonnen pro Tag.

Alfa Laval ist für die komplette Raffinerie verantwortlich, die einen Neutralisationsteil mit zwei PX 110 Separatoren, eine Bleichprozessinstallation und eine komplette SoftColumn Desodorierungslösung umfasst.

.
.

Kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr über die Neutralisationssysteme von Alfa Laval.  

Verpassen Sie keine Neuigkeiten
Mit Absenden des Formulars stimmen Sie zu, dass Ihre eingereichten Daten in Übereinstimmung mit den Datenschutzrichtlinien von Alfa Laval gespeichert und verarbeitet werden, damit Alfa Laval auf Ihre Anfrage antworten kann.
.